Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Reglements
Alterskl. / Kategorien
Satzung u. Ordnungen
Formulare / Downloads
Gebührenkatalog
StVO
Anti-Doping - NADA
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 1273 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Gaia Realini fährt weiter für Lidl-Trek. Foto: Lidl-Trek
20.02.2024 10:06
Realini verlängert bei Lidl-Trek

Deinze (rad-net) - Gaia Realini hat ihren Vertrag beim Team Lidl-Trek verlängert. Die Italienerin wird noch vier weitere Saisons, bis Ende 2027, bei dem US-amerikanischen WorldTour-Team fahren.

Die nur 1,50 Meter große Frau war vergangenes Jahr zu Lidl-Trek gestoßen und entwickelte sich dort zu einer der besten Bergfahrerinnen weltweit. Sie überzeugte direkt mit sehr starken Rundfahrt-Ergebnissen, wie etwa jeweils der dritte Gesamtrang beim Giro d'Italia Donne, bei La Vuelta Femenina und der Tour de l'Avenir Femmes. Außerdem wurde sie beim Flèche Wallonne ebenfalls Dritte und Siebte bei Lüttich-Bastogne-Lüttich.

Entsprechend haben sich nun auch ihre Erwartungen, die sie gemeinsam mit Lidl-Trek angehen will, vergrößert. «Meine erste Saison mit dem Team hat meine kühnsten Erwartungen übertroffen. Aber die Erwartungen sind jetzt noch höher: Wir wollen diese große Herausforderung annehmen.» Bereits im vergangenen Jahr habe das Team ihr ermöglicht, ihr volles Potenzial auszuschöpfen und noch mehr Selbstvertrauen zu geben. «Ich werde nun die Reise fortsetzen, um meine Grenzen noch weiter zu verschieben.»

Realini fuhr zuvor zwei für das kleine italienische Team Isomant-Premac-Vittoria und machte dort mit Rang elf beim Giro Donne auf sich aufmerksam. «Ich war wirklich beeindruckt, wie schnell sie sich daran gewöhnt hatte, Teil eines großen Teams, einer großen Organisation zu sein, und wie sie es Rennen für Rennen schaffte, die Führung zu übernehmen», sagte Ina-Yoko Teutenberg, Sportliche Leiterin bei Lidl-Trek. «Sie hat auf beeindruckende, einfache Art und Weise große Fortschritte gemacht. Sie ist sowohl mental stark als auch großartig auf dem Rad, und das war ihr Schlüssel, um in nur einem Jahr eines der vielversprechendsten Talente im Peloton zu werden. Gemeinsam wollen wir diesen Weg fortzusetzen, um sie in der kommenden Zukunft zu einer der stärksten Fahrerinnen im Frauenradsport zu machen.»


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.013 Sekunden  (radnet)