Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Webseite RSJ
News
Wir über uns
Jugendvorstand
LV-Jugendleiter
Nachwuchsprogramm
Klasseneinteilung
Sichtung - GA´s
Sichtung - Rangl./Erg.
Jugendmaßnahmen
Radschlag - Infos!
Bike Hero
DFJW
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 998 Gäste und 5 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Henri Uhlig (li.) wurde im Prolog der Friedensfahrt Zweiter hinter Pierre Gautherat (Mitte) und vor Carl-Frederik Bévort. Foto: privat
08.06.2023 18:18
U23-Friedensfahrt: Uhlig Zweiter im Prolog

Jeseník (rad-net) - Henri Uhlig hat zum Auftakt der Friedensfahrt der U23-Klasse den Sieg nur knapp verpasst. Beim Prolog in Jeseník war nur Pierre Gautherat (Frankreich) schneller als der deutsche Nationalfahrer, der den zweiten Platz belegte. Mit Tobias Buck-Gramcko und Moritz Kretschy fuhren zwei weitere Deutsche in die Top-Ten.

Uhlig benötigte für die 3,1 Kilometer lange Strecke 3:39 Minuten und war damit nur eine Sekunde langsamer als Sieger Gautherat. Zeitgleich mit Uhlig belegte Carl-Frederik Bévort (Dänemark) den dritten Rang. Buck-Gramcko wurde mit drei Sekunden Rückstand Fünfter, Kretschy kam mit vier Sekunden Rückstand auf Platz acht.

In der Gesamtwertung führt Gautherat mit denselben Abständen vor Uhlig und Bévort.

Die morgige erste Etappe der Nationencup-Rundfahrt führt von Jeseník nach Rýmařov über 121,9 Kilometer. Das Teilstück führt zu Beginn über zwei längere Anstiege, ehe es in der zweiten Rennhälfte hügeligeres Terrain aufweist.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)