Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Webseite RSJ
News
Wir über uns
Jugendvorstand
LV-Jugendleiter
Nachwuchsprogramm
Klasseneinteilung
Sichtung - GA´s
Sichtung - Rangl./Erg.
Jugendmaßnahmen
Radschlag - Infos!
Bike Hero
DFJW
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 1005 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


11.10.2021 11:57
Deutsche mit guten Ergebnissen bei Juniorendriedaagse

Velzeke (rad-net) - Der deutschen Nachwuchsradsportler haben in den vergangenen Tagen bei den Spie Internationale Juniorendriedaagse (UCI 2.1) in den Niederlanden und Belgien einige starke Ergebnisse abgeliefert. U19-Nationalfahrer Daniel Schrag fuhr auf der Schlussetappe sogar als Zweiter aufs Podest. Schneller als der Aichacher war nur Junioren-Europameister Romain Grégoire (Frankreich).

Auf der ersten Etappe über 102,3 Kilometer mit Start und Ziel in Axel war Jonathan-Malte Rottmann (Nordrhein-Westfalen) bereits auf den neunten Platz gefahren. Im Einzelzeitfahren, der ersten Halbetappe des zweiten Tages, über 12,2 Kilometer in Axel wurde Noah Balgenorth (Niedersachsen) ebenfalls Neunter. Am Samstagnachmittag verpasste Rottmann im 80,5 Kilometer langen Straßenrennen rund um Sluiskil als Vierter das Podest nur knapp. Top-Ten-Platzierungen erreichten zudem Benjamin Boos und Malte Maschke (beide Deutschland) auf den Plätzen sieben beziehungsweise neun.

In der Gesamtwertung war Schrag schließlich auch bester Deutscher. Er belegte den elften Rang mit 1:51 Minuten Rückstand zum Sieger. Die Etappenfahrt gewann der US-Amerikaner Artem Shmidt (Hot Tubes) mit 29 beziehungsweise 44 Sekunden Vorsprung auf den Vize-Weltmeister im Zeitfahren, Joshua Tarling (Flanderscolor-Galloo), und Zeitfahr-Europameister Alex Segaert (Gaverzicht-Be Okay).

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.022 Sekunden  (radnet)