Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 3404 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Florian Lipowitz (Mitte) gewann die Sibiu Tour vor Andreas Leknessund (li.) und George Bennett. Foto: Focus Photos Agency
09.07.2024 20:47
Lipowitz Gesamtsieger der Sibiu Tour

Hermannstadt (rad-net) - Florian Lipowitz (Red Bull-Bora-hansgrohe) hat sich den Gesamtsieg bei der Sibiu Tour (UCI 2.1) in Rumänien nicht mehr nehmen lassen. Auf der 192,9 Kilometer langen Etappe mit Start und Ziel in Hermannstadt kam der 23-Jährige mit dem Hauptfeld ins Ziel und verteidigte die Führung souverän.

Lange Zeit bestimmten acht Ausreißer um Antoine Berlin vom deutschen Team Bike Aid das Geschehen der Etappe. Doch die Angreifer hatten auf der Etappe, bei der eine Sprintankunft erwartet wurde, keine Chance und wurden frühzeitig wieder gestellt.

Im sehr technischen Finale startete Milan Menten (Lotto-Dstny) den Sprint früh und überquerte als Erster die Ziellinie, vor Giacomo Nizzolo (Q36.5) und dRiley Pickrell (Israel-Premier Tech). Allerdings setzte die Jury Menten zurück, sodass Nizzolo der Sieg zugesprochen wurde und Finn Crockett (VolkerWessels) noch das Podest komplettierte.

Im Gesamtklassement gab es keine Veränderungen mehr. Lipowitz, der gestern die Führung übernommen hatte, setzte sich mit 20 Sekunden Vorsprung vor Andreas Leknessund (Uno-X Mobility) und 38 Sekunden vor George Bennett (Israel-Premier Tech) durch. «Ich bin ohne große Erwartungen zur Sibiu-Tour gekommen und jetzt bin ich einfach happy, mit einem Sieg nach Hause zu fahren. [...] Wir haben als Team sehr gut gearbeitet und das Rennen kontrolliert - alle haben ihren Job perfekt gemacht. Deshalb bin ich glücklich, dass ich die Arbeit der Teamkollegen mit diesem Sieg belohnen kann», so Lipowitz.

Bereits auf der Auftaktetappe legte Lipowitz den Grundstein für den Sieg. Im langen Anstieg nach Păltiniș zeigte er seine Kletterqualitäten und musste sich erst im Fotofinish geschlagen geben. Die gestrige Königsetappe nutzte er dann zum Angriff auf das Gelbe Trikot - mit Erfolg. «Ich kannte den Berg von letztem Jahr und wusste, dass ich am Ende immer noch sprinten kann. Deshalb haben wir relativ lang gewartet und Sergio ist im Finale einen richtigen Leadout gefahren», sagte Lipowitz.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.030 Sekunden  (radnet)