Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 3777 Gäste und 9 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Kia Böhm auf der WM-Strecke von Glasgow 2023. Foto: Archiv/Merlin Muth
14.06.2024 20:15
Böhm holt weiteren Weltcupsieg im Short Track

Val di Sole (rad-net) - Kira Böhm (Cube) hat beim Mountainbike-Weltcup in Val di Sole (Italien) mit dem Sieg im Short Track der Frauen U23 ihren nächsten Saisonerfolg eingefahren.

Das Feld der U23-Fahrerinnen blieb auf der schnellen Strecke von Val di Sole fast das komplette Rennen über zusammen. In der vorletzten Runde konnte sich Böhm dann allerdings mit Isabella Holmgren (Kanada) von der restlichen Konkurrenz lösen. Im Schlussspurt hatte die Europameisterin dann die schnelleren Beine und verwies Holmgren klar auf Platz zwei. Mit acht Sekunden Rückstand belegte Emily Johnston (Trek) den dritten Platz. Sina van Thiel (Lexware) erzielte als Zwölfte ebenfalls ein gutes Resultat.

Bei den Männern belegte Luca Schwarzbauer (Canyon-CLLCTV) den 17. Platz. Etwa zur Hälfte des Rennens hatte er sich nach vorne gearbeitet und diktierte das Tempo mit. Als sich in der Schlussrunde eine sechsköpfige Gruppe löste, konnte er jedoch nicht mehr folgen. Unterdessen siegte Weltmeister Sam Gaze (Alpecin-Deceuninck) vor Victor Koretzky (Specialized) und Jens Schuermans (Giant).

Lennart Krayer (Lexware) kam im Rennen der Männer U23 auf Rang 14. Bjorn Riley (Trek) fuhr mit fünf Sekunden Vorsprung einen Solosieg ein, nachdem er in der vorletzten Runde attackiert hatte. Er verwies seinen US-amerikanischen Landsmann Riley Amos (Trek-Pirelli) sowie Oleksandr Hudyma (KMC-Ridley) auf die Plätze zwei und drei.

Beste Deutsche im Rennen der Frauen war Leonie Daubermann (KTM) als 19., während Puck Pieterse (Alpecin-Deceuninck) den Sieg einfuhr. Schon zwei Runden vor Schluss hatte die Niederländerin das Tempo verschärft und sich mit Pauline Ferrand-Prevot (Ineos Grenadiers) abgesetzt, doch das Duo wurde wieder eingeholt. In der Schlussrunde fuhren die beiden Fahrerinnen wieder davon und machten den Sieg unter sich aus. Im Sprint war Pieterse klar die schnellere. Savilia Blunk (Decathlon-Ford) belegte fünf Sekunden zurück Rang drei.

Am Sonntag fallen die Entscheidungen in den Cross-Country-Wettbewerben.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.038 Sekunden  (radnet)