Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 4280 Gäste und 4 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Georg Steinhauser (vorne li.) war wieder in der Ausreißergruppe des Tages. Foto: Fabio Ferrai/LaPresse via ZUMA Press/dpa
24.05.2024 17:23
Giro: Steinhauser wieder auf dem Podest

Sappada (rad-net/dpa) - Georg Steinhauser (EF Education-EasyPost) hat beim Giro d'Italia erneut ein Spitzenresultat eingefahren. Auf der 19. Etappe von Mortegliano nach Sappada über 157 Kilometer belegte er den dritten Platz. Den Tagessieg feierte Andrea Vendrame (Decathlon-Ag2r). Tadej Pogacar (UAE-Team Emirates) verteidigte souverän seine Führung.

Schon nach zehn Kilometern lösten sich die ersten Fahrer um Vendrame aus dem Feld. Im weiteren Verlauf vergrößerte sich die Gruppe auf 19 Fahrer, zu denen auch wieder Steinhauser sowie Julian Alaphilippe (Soudal-Quick Step) gehörten. Das Peloton ließ die Ausreißer fahren. Am Ende hatten sie noch über 15 Minuten Vorsprung.

28 Kilometer vor dem Ziel löste sich Vendrame dann von seinen Mitstreitern. Die Verfolger, von denen nur noch sechs um Steinhauser und Alaphilippe übrig waren, waren sich nicht richtig einig, sodass Vendrames Vorsprung immer größer wurde. Auf den letzten Kilometern gab Vendrame seinen Vorsprung nicht mehr her und erreichte in Sappada alleine das Ziel. Mit 54 Sekunden Rückstand belegte Pelayo Sánchez (Movistar) Rang zwei, Steinhauser wurde 1:07 Minuten zurück Dritter.

An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Pogacar liegt vor dem Finale am Wochenende weiterhin deutlich in Führung vor Daniel Felipe Martinez (Bora-hansgrohe) und Geraint Thomas (Ineos Grenadiers). Auf der 20. Etappe am Samstag steht für die Fahrer auf der 184 Kilometer langen Strecke von Alpago nach Bassano del Grappa die letzte Bergetappe an.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.020 Sekunden  (radnet)