Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Breitensport
Renn-Termine (dt.)
Renn-Termine (int.)
Kalender Übersichten
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 3198 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Jonathan Milan siegte erneut beim Giro. Foto: Gianmattia D'alberto/LaPresse via ZUMA Press/dpa/Archivbild
15.05.2024 17:04
Italiener Milan holt zweiten Etappensieg beim Giro

Francavilla al Mare (dpa) - Jonathan Milan (Lidl-Trek) hat bei der vierten Sprintankunft des 107. Giro d'Italia seinen zweiten Etappensieg geholt. Der Italiener setzte sich auf dem elften Teilstück nach 207 Kilometer von Foiano di val Fortore nach Francavilla al Mare vor Kaden Groves (Alpecin-Deceuninck) und Giovanni Lonardi (Polti-Kometa) durch. Der deutsche Sprinter Phil Bauhaus (Bahrain-Victorious) musste sich mit Platz neun begnügen. 

In der Gesamtwertung blieb alles beim Alten. Superstar Tadej Pogacar (UAE-Team Emirates) liegt weiter 2:40 Minuten vor dem Daniel Felipe Martinez vom deutschen Bora-hansgrohe-Team. Dritter ist Ex-Tour-Champion Geraint Thomas (Ineos Grenadiers) 2:58 Minuten zurück. In dem bisher fünftplatzierten Belgier Cian Uijtdebroeks (Visma-Lease a Bike) ist ein weiterer Podiumsanwärter erkrankt ausgestiegen.

Routinier Simon Geschke (Cofidis) machte derweil einen Punkt in der Bergwertung auf Pogacar gut. Der 38-Jährige liegt aber noch 45 Zähler hinter Pogacar. Trotzdem darf Geschke auch auf der welligen zwölften Etappe über 193 Kilometer von Martinsicuro nach Fano am Donnerstag das blaue Bergtrikot tragen, weil Pogacar weiter in Rosa unterwegs ist. Geschke, der zum Saisonende aufhört, hatte 2022 bei der Tour de France neun Tage die Bergwertung angeführt, ehe er noch abgefangen wurde.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.018 Sekunden  (radnet)