Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Termine heute
Termine Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 3363 Gäste und 8 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Luca Schwarzbauer will wieder eine erfolgreiche Weltcup-Saison fahren. Foto: Archiv/UCI Mountainbike World Series
12.04.2024 10:45
Auftakt des MTB-Weltcups in Brasilien - Schwarzbauer unter den Favoriten

Mairiporã (rad-net) - Am kommenden Wochenende startet der Mountainbike-Weltcup 2024. In Mairiporã in Brasilien stehen Short Track und Cross-Country auf dem Programm. Luca Schwarzbauer (Canyon CLLCTV) geht als Titelverteidiger im Short Track an den Start. Den Gesamtweltcup 2023 gewannen Puck Pieterse (Fenix-Deceuninck) und Nino Schurter (Scott-Sram).

Los geht es bereits am heutigen Freitag mit den beiden Short Track-Wettbewerben der U23. Morgen startet die Elite in ihren beiden Short Track-Wettbewerben sowie die Männer U23 im Cross-Country. Am Sonntag stehen die Cross-Country-Rennen der Elite Frauen und Frauen sowie der Männer auf dem Programm.

Nach seiner starken Saison 2023 will Schwarzbauer natürlich auch dieses Jahr den Weltcup mitbestimmen. Weitere Favoriten sind unter anderem die Schweizer Schurter und Mathias Flückiger (Thömus-Maxon) sowie die Franzosen Jordan Sarrou (BMC) und Joshua Dubau (Decathlon-Ford). Gespannt sein darf man auch auf Olympiasieger und Weltmeister Tom Pidcock, der allerdings später in die Saison einsteigt. Auch bei den Frauen sind die Schweizerinnen traditionell stark, sodass dort sowohl mit Alessandra Keller (Thömus-Maxxon) als auch mit Olympiasiegerin Jolanda Neff (Trek-Pirelli) zu rechnen ist. Außerdem gehören Europameisterin Puck Pieterse (Fenix-Deceuninck) und Weltmeisterin Pauline Ferrand-Prevot (Ineos Grenadiers) zu den Favoriten. Den deutschen Frauen um Landesmeisterin Leonie Daubermann (KTM) kommt eher eine Außenseiterrolle zu.

Insgesamt acht Cross-Coutry-Läufe wird es im Mountainbike-Weltcup 2024 geben. Nach Mairiporã findet eine Woche später in Araxá ein weiterer Lauf in Brasilien statt. Danach geht es nach Europa, wo Nové Mesto na Marova (Tschechien), Val di Sole (Italien), Crans-Montana (Schweiz) und Les Gets (Frankreich) die nächsten Stationen vor den Olympischen Spielen sind. Das Finale findet erneut in Übersee statt. Zunächst wird vom 27. bis 29. September in Lake Placid in den USA ein Lauf ausgetragen, eine Woche später folgt vom 4. bis 6. Oktober Mont-Sainte-Anne in Kanada.

Bereits vergangenes Wochenende hatten unter anderem Julian Schelb (Stop&Go Marderabwehr) und Lia Schrievers (BikeSportBühne Bayreuth) die Weltcup-Strecke unter Rennbedingungen getestet. Bei dem jeweils C1-dotierten Rennen belegte Schelb trotz eines Sturzes den achten Platz, Schrievers kam auf Rang neun, während Dubau und Savilia Blunk (Decathlon-Ford) die Siege einfuhren. «Wichtig war es, ein Gefühl für die Strecke zu bekommen, zum Beispiel: Wo kann man im Rennen vielleicht noch etwas schneller fahren, als man im Training gedacht hat, oder wo muss man etwas rausnehmen und wie gut kann man sich auf den Abfahrt erholen», erklärt Nachwuchs-Bundestrainer Marc Schäfer.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.040 Sekunden  (radnet)