Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Einzelhändler
Versandhändler
Hersteller
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 1277 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Henri Uhlig. Foto: Alpecin-Deceuninck
30.03.2024 17:19
Uhlig Dritter bei Volta NXT Classic

Eijsden (rad-net) - Henri Uhlig (Alpecin-Deceuninck) hat bei der Volta NXT Classic (UCI 1.1), einst Volta Limburg Classic, einen starken dritten Platz belegt. Sein Teamkollege Timo Kielich gewann das belgische Eintagesrennen.

Lange wurde das 190,8 Kilometer lange Rennen mit Start und Ziel in Eijsden von einer neunköpfigen Spitzengruppe, die sie nach etwa einer Rennstunde lösen konnte, bestimmt. Die Fahrer erhielten rund zwei Minuten Vorsprung vom Peloton. Bereits 70 Kilometer vor dem Ziel hatte sich der Abstand der Ausreißer erheblich verkleinert, wodurch es mehrere Gegenangriffe aus dem Hauptfeld gab. Einige Fahrer schafften den Sprung nach vorne und die Spitzengruppe wuchs auf 15 Fahrer um Uhlig und Kielich an.

Im Finale attackierte Pascal Eenkhoorn (Lotto-Dsnty), aber vor allem Alpecin-Deceuninck leistete bei den Verfolgern die Nachführarbeit und hielt den Abstand gering. Zehn Kilometer vor dem Ziel gesellte sich Kielich zu Eenkhoorn. Das Duo konnte seinen Vorsprung auf etwa zwanzig Sekunden ausbauen und machte den Sieg unter sich aus. Eenkhoorn startete den Sprint sehr früh, doch Kielich konterte und überquerte als Erster, mit zwei Sekunden Vorsprung, den Zielstrich. Uhlig fuhr sieben Sekunden hinter dem Sieger als Dritter über den Zielstrich.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.010 Sekunden  (radnet)