Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Jedermänner
Breitensport
Straßenrennsport
MTB
Querfeldein
Bahnradsport
Hallenradsport
BMX
Trial
Einradfahren
MTBO
BDR-Kader
SpO / WB´s / UCI
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 1368 Gäste und 18 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Annemiek van Vleuten (li.) und Katarzyna Niewiadoma auf den Straßen Flanderns. Foto: Archiv/Photo Gomez Sport/Movistar
23.02.2024 12:07
Flandern: Bodenabsenkungen sorgen für Probleme bei Anfahrt zum Paterberg

Gent (rad-net) - Aufgrund einer Bodenabsenkung ist die Straße zum Paterberg derzeit für den Verkehr gesperrt. Und das könnte auch Konsequenzen für die kommenden flämischen Frühjahrsklassiker haben: «Wir befürchten, dass Vibrationen zu noch stärkeren Senkungen führen könnten», sagte Willem-Jan Baert, Stadtrat für öffentliche Arbeiten, gegenüber Het Nieuwsblad.

Der Boden ist auf einer Seite auf 50 Metern Länge komplett abgesackt. «Im Moment ist nur die Seite verschwunden», skizziert Baert. «Die Straße selbst ist noch intakt. Aber wir sperren die Straße, weil wir befürchten, dass Vibrationen zu noch mehr Bodenabsenkungen führen könnten. Auch die Abgrenzung ist weg. Es liegt mehrere Meter tiefer und ist daher nicht sicher. Wir haben ein Angebot des Bauunternehmers erhalten und er verspricht, dass alles bereit sein wird, wenn die E3 Saxo Classic hier vorbeikommt. Das ist am 22. März. Die Flandern-Rundfahrt findet eine Woche später statt.»

Plan A scheint vorerst nicht gefährdet zu sein, dennoch arbeitet man bereits an anderen Plänen. «Wenn alles sicher wiederhergestellt ist, gibt es kein Problem. Sollte der Bauunternehmer nicht fertig werden, gibt es einen Plan B», so Baert. Der sieht offenbar so aus, dass ein kleiner Umweg in Richtung Paterberg gefahren wird. Dort müsse aber dann auch erst eine scharfe Kurve gesichert werden. «Aber wir nehmen an, dass Plan A gelingt, wenngleich das Stress für alle Beteiligten bedeutet.»


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.014 Sekunden  (radnet)