Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Termine heute
Termine Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 1281 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Max Brandl auf der Strecke von Chelva. Foto: Armin M. Küstenbrück
19.02.2024 16:08
Deutsche Mountainbiker mit Top-Ten-Resultaten in Chelva

Chelva (rad-net) - Die deutschen Mountainbiker haben am vergangenen Wochenende bei der GSport Challenge in Chelva (UCI C1) in Spanien erneut gute Ergebnisse eingefahren. Maximilian Brandl (Lexware) wurde Achter, Elisabeth Brandau (RSC Schönaich) belegte den zehnten Platz.

Brandl hatte einen guten Start und fand sich zunächst auf Rang drei wieder. «Ich hatte auf der Startgeraden viel investiert, musste anschließend aber feststellen, dass ich ein bisschen weit vorne bin und das Tempo doch sehr hoch ist», bekannte Brandl, der daraufhin zurückfiel, sich aber wieder auf Platz zehn verbessern konnte. Dann hatte er aber noch Defektpech, weil sich die Sattelstütze nicht mehr verstellen ließ. Trotzdem verbesserte sich Brandl noch auf den achten Platz und überquerte 2:32 Minuten hinter dem Sieger den Zielstrich.

Vlad Dascalu (Trek-Pirelli) siegte mit 17 Sekunden Vorsprung vor Samuel Gaze (Alpecin-Deceuninck) und 24 Sekunden vor David Valero (BH-Coloma). Georg Egger wurde 14., Julian Schelb (Stop&Go Marderabwehr) belegte den 22. Platz, Lukas Baum folgte auf Rang 24.

Für Brandau war das Rennen in Chelva «wieder ein langes Einzelzeitfahren», wie sie es beschrieb. «Es war wirklich hart, aber ich hab mich auf der Runde wohlgefühlt, obwohl ich über den Zeitabstand enttäuscht bin», erklärte die 39-Jährige. Zur Siegerin Savilia Blunk (Decathlon-Ford), die mit großem Abstand vor Evie Richards (Trek-Pirelli) und Yana Belomoina (KMC-Ridley) gewann, wies Brandau rund zehn Minuten Rückstand auf. «Aber ich habe alles gegeben, so gut wie es ging, aber konnte nicht mehr weiter nach vorne kommen. Aber von hinten wurde ich auch nicht mehr überholt.»


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.021 Sekunden  (radnet)