Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Termine heute
Termine Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 1443 Gäste und 22 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


09.02.2024 14:36
Wiebes auch auf zweiter UAE-Etappe am schnellsten

Madinat Zayed (rad-net) - Auch auf der zweiten Etappe der UAE-Tour (UCI 2.WWT) war Lorena Wiebes (SD Worx-Protime) erfolgreich. Die Niederländerin gewann nach 113 Kilometern zwischen Al Mirfa Bad Al Nojoum und Madinat Zayed erneut im Massensprint und baute ihre Gesamtführung aus.

Die Etappe hätte durchaus einen spannenderen Verlauf haben können, denn nach etwa 30 Kilometern zerfiel das Peloton aufgrund von Windstaffeln in mehrere Teile. In der vordersten Gruppe war neben Wiebes und ihrer Teamkollegin und Weltmeisterin Lotte Kopecky auch die deutsche Rennfahrerin Romy Kasper (Human Powered Health) vertreten. Kopecky erlitt dann allerdings einen Reifenschaden, wodurch das Tempo vorne herausgenommen wurde und alles wieder zusammenlief.

Danach gab es zwar noch einen Angriff einer einzelnen Fahrerin, die sich jedoch nicht lange vor dem Peloton behaupten konnte. Eine weitere Windstaffel-Situation im Finale wurde nicht genutzt.

Im darauffolgenden Massensprint war Wiebes wieder klar am schnellsten. Sie verwies Chiara Consonni (UAE-Team ADQ) und Clara Copponi (Lidl-Trek) auf die Plätze zwei und drei. Kasper kam als beste Deutsche auf Rang 46 ins Ziel. In der Gesamtwertung liegt sie nun zwölf Sekunden vor Consonni, die sich auf den zweiten Platz verbesserte, und 16 Sekunden vor Rachele Barbieri (DSM-Firmenich-PostNL).


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.024 Sekunden  (radnet)