Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Universum
radlabor
iQ athletik
STAPS
XP - Sport
Fokus:Diagnostik
waytowin
weitere Institute
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 2165 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


09.02.2024 11:39
MPCC: 2023 28 Dopingfälle im Radsport

Neuville sur Sarthe (rad-net) - Die MPCC (Mouvement pour un Cyclisme Crédible) hat Zahlen zu den 2023 eingeleiteten Verfahren wegen Doping, Korruption oder Spielmanipulation im Radsport veröffentlicht. 2023 sind 28 Dopingfälle im Radsport aufgetreten. Das ist einer weniger als vergangenes Jahr.

Die MPCC sammelte für ihren Jahresbericht Daten von Verbänden, Anti-Doping-Agenturen, Gerichten und Medien aus allen Sportarten und berücksichtigte dabei nur Fälle von Profisportlern. Die 28 Verfahren im Radsport verteilen sich auf vier unterschiedliche Disziplinen des Radsports - nämlich Straßenradsport (20), Bahnradsport (2), BMX (1) und Mountainbike (3). 22 der 28 Fälle betrafen männliche Sportler.

Die Organisation wies außerdem darauf hin, dass die meisten Fälle im Straßenradsport auf Continental-Ebene auftraten: Vier auf WorldTour-Ebene und 13 männliche Fahrer aus Continental-Straßenteams.

Die MPCC hat auch Alex Baudins positiven Tests auf Tramadol während des Giro d'Italia in die Statistik aufgenommen. Tramadol steht erst seit Januasr 2024 auf der WADA-Verbotsliste und war bislang nur vom Weltradsportverband UCI verboten worden.

Die meisten Dopingverfahren gab es in der Leichtathletik mit insgesamt 151 Fällen, gefolgt von Gewichtheben (52), Kraftdreikampf (48) und Fußball (46). Der Radsport rangiert auf dem sechsten Platz.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.011 Sekunden  (radnet)