Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Einzelhändler
Versandhändler
Hersteller
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 2129 Gäste und 9 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Am Wochenende rollte die Rosshaarkugel bei der U23-EM. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht
18.09.2023 10:04
Gebrüder Lehmann Zweite bei U23-EM im Radball

Altdorf (rad-net) - Eric und Tim Lehmann haben bei der U23-Europameisterschaft im Radball den zweiten Platz belegt. Im Finale musste sich das deutsche Duo den Schweizern Timon und Yannick Fröhlich geschlagen geben.

Die beiden Finalteams waren bereits in der Vorrunde die beiden mit Abstand stärksten Mannschaften. In Gruppe 1 entschieden die Lehmann-Zwillinge alle drei Pflichtspiele deutlich für sich: Zunächst besiegten sie Frankreich (Romain Doell/Michel Luther) mit 11:1 Toren, setzten sich dann auch klar 6:2 gegen Tschechien 2 (Jan Hrdlicka/Jan Kripner) durch und hatten auch beim 4:1-Sieg gegen Schweiz 2 (Jari Kern/Jon Müller) keinerlei Mühe. Damit kamen sie auf optimale neun Punkte, Tschechien 2 belegte mit vier Punkten Platz zwei.

In den Vorrundenspielen der Gruppe 2 zeigte sich Schweiz 1 ähnlich dominant, gewann alle Spiele und setzte sich ebenfalls mit neun Punkten durch. Hinter ihnen reihte sich die zweite deutsche Mannschaft, Simon Becker und Jannes Müller, mit drei Punkten ein. Die Gärtringer gewannen gegen Schweiz 3 (Valentin Stadler/Jan Brand) knapp mit 4:3 Toren, doch gegen Schweiz 1 (3:4) und Tschechien 1 (0:1, David Petr/Tomas Horak) mussten sie ebenso knappe Niederlagen hinnehmen. Dank des besseren Torverhältnisses gegenüber der Konkurrenz, die ebenfalls jeweils auf drei Punkte kam, belegten sie Vorrundenplatz zwei und kamen damit ins Halbfinale.

Doch dort trafen die beiden deutschen Teams aufeinander. Lehmann/Lehmann gewannen 6:2 gegen Becker/Müller und zogen damit ins Finale ein. Im zweiten Halbfinale gewann Schweiz 1 gegen Tschechien 2 8:2. Im Finale bezwangen die Schweizer Deutschland dann 3:1. Im Spiel um Platz drei unterlagen Becker/Müller nach Verlängerung Tschechien 2 1:2.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.007 Sekunden  (radnet)