Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
deutsche Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 511 Gäste und 15 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


17.03.2023 15:36
Bahn-Nationencup: Deutsche auch am letzten Tag mit Medaillenchancen

Kairo (rad-net) - Auch am letzten Tag des Bahn-Nationencups in Kairo in Ägypten haben die Deutschen Chancen auf Top-Platzierungen. Roger Kluge/Theo Reinhardt qualifizierten sich für das Zweiermannschaftsfahren, Lea Lin Teutenberg kam im Omnium weiter und im Keirin der Frauen steht Alessa Pröpster im Halbfinale.

Kluge/Reinhardt ließen im Zweiermannschafts-Vorlauf keine Zweifel aufkommen. Die amtierenden Europameister sammelten insgesamt 18 Punkte und entschieden das Rennen damit vor Italien und Frankreich - die beide ebenfalls zu den Favoriten gehören - für sich. Auch Teutenberg hatte keine große Mühe, die Qualifikation im Omnium zu überstehen. In dem Quali-Punktefahren belegte sie den sechsten Rang, während zwölf Fahrerinnen weiterkamen.

Etwas mühevoller lief es für Pröpster im Keirin. In der ersten Runde schied die 22-Jährige als Dritte knapp aus, denn nur zwei Fahrerinnen kamen direkt in das Viertelfinale. Also musste sie über den Hoffnungslauf gehen, den sie dann aber souverän gewann. Schließlich setzte sie sich auch im Viertelfinale durch, während beispielsweise die gestrige Siegerin im Sprint-Turnier, ausschied. Emma Hinze war krankheitsbedingt nicht gestartet.

Im Sprint der Männer war hingegegen für Marc Jurczyk relativ früh Endstation. Er hatte sich mit einer Fahrzeit von 10,085 Sekunden für die 200 Meter fliegend als 23. qualifiziert. Im 1/16-Finale scheiterte er jedoch dann bereits dem Briten Joseph Truman.

Die Entscheidungen fallen alle am heutigen Abend.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.008 Sekunden  (radnet)