Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 803 Gäste und 5 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Georgia Baker gewann die Etappe der Thüringen Ladies Tour in Gera. Foto: Arne Mill/T.RF GmbH
25.05.2022 15:58
Thüringen: Baker sorgt für zweiten BikeExchange-Erfolg

Gera (rad-net) - Das Team BikeExchange-Jayco hat den zweiten Tagessieg in Folge bei der Thüringen Ladies Tour (UCI 2.Pro) eingefahren. Auf dem zweiten Teilstück über 99,6 Kilometer rund um Gera siegte Georgia Baker im Sprint vor Maria Gulia Confalonieri (Ceratizit-WNT) und Femke Markus (Parkhotel Valkenburg).

Wenige Kilometer nach dem Start griff Katharina Fox (Maxx-Solar Lindig) alleine aus dem Feld an. Schnell hatte sie einen Vorsprung von 1:15 Minuten. Ab Kilometer 45 begann der Abstand allerdings zu schrumpfen, nach 50 Kilometern an der Spitze war ihre Alleinfahrt beendet.

Das Tempo zog daraufhin deutlich an und das Hauptfeld teilte sich. Julie van de Velde (Plantur-Pura) und Agua Marina Espinola Salinas (Canyon-Sram Generation) starteten die nächste Attacke und lagen zeitweise 40 Sekunden vor dem Peloton. Aber auch sie hatten keine Chance gegen das Hauptfeld und wurden bei noch zehn zu fahrenden Kilometern gestellt.

Im Sprint von noch rund 50 Fahrerinnen war Baker vor Confalonieri und Markus am schnellsten. Hinter Romy Kasper, die beste Deutsche war, kam Manly ins Ziel und verteidigte damit ihre Gesamtführung. Sie liegt nun sechs Sekunden vor Markus und acht Sekunden vor Confalonieri, die sich auf den dritten Rang verbesserte.

In der Sprintwertung ist Manly ebenfalls weiterhin Spitzenreiterin, während Justine Ghekiere (Plantur-Pura) Platz eins in der Bergwertung übernahm. In der Nachwuchswertung hat Silvia Zanardi (Bepink) die Nase vorn, während Kasper aktuell beste Deutsche ist und Thalita de Jong (Niederlande) beste Amateurfahrerin. Als aktivste Fahrerin wurde Fox ausgezeichnet.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.027 Sekunden  (radnet)