Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 604 Gäste und 24 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Emanuel Buchmann hat den Giro im Visier. Foto: Lukas Gellert/Bora-hansgrohe
21.01.2022 09:39
Buchmanns Rennprogramm bis zum Giro steht fest

Raubling (rad-net) - In Vorbereitung auf den Giro d'Italia steigt Emanuel Buchmann in der kommenden Woche auf Mallorca in die Saison 2022 ein. Auch sein restliches Rennprogramm bis zur Italien-Rundfahrt steht jetzt fest.

Der Bora-hansgrohe-Profi wird im Vorfeld des Giro drei Etappenrennen bestreiten. Nach der Challenge Mallorca (26.-30. Januar), die aus fünf Eintagesrennen besteht, wird er die Ruta del Sol (16.-20. Februar), Tirreno-Adriatico (7.-13. März) die Baskenland-Rundfahrt (4. bis 9. April) fahren. Danach bleibt dem 29-Jährigen noch rund ein Monat Zeit, um sich den letzten Schliff für den Giro, der am 6. Mai startet, zu holen – das soll unter anderem im Höhentraining geschehen.

Der deutsche Rundfahrtspezialist ist nicht der einzige Klassementsfahrer von Bora-hansgrohe, der sich auf den Giro konzentriert. Auch Jai Hindley und Wilco Kelderman, die Nummern zwei und drei des Giro 2020, werden in Italien dabei sein. Auch Lennard Kämna ist Teil der Auswahl.

Auch Buchmann war im vergangenen Jahr beim Giro am Start. Nach zwei Rennwochen lag er im Gesamtklassement in guter Position, doch auf der 15. Etappe stürzte er und musste das Rennen aufgeben. Dieses Jahr soll es besser laufen.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.035 Sekunden  (radnet)