Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 873 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Emma Hinze führt weiter die Champions League im Bahnradsport an. Foto: Thibault Camus/AP/dpa
28.11.2021 08:18
Hinze baut Führung in Champions League aus

Panevezys (dpa) - Die fünffache Weltmeisterin Emma Hinze hat auf der zweiten von fünf Stationen der neuen Champions League im Bahnradsport ihre Führung in der Gesamtwertung ausgebaut.

Die 24-Jährige aus Cottbus siegte in Panevezys/Litauen im Sprint-Turnier gegen Lauriane Genest aus Kanada. Im Keirin belegte Hinze anschließend den zweiten Platz. «Es waren harte Rennen», sagte Hinze. «Es fühlt sich gut an, meinen Vorsprung auszubauen.»

Weltmeisterin Lea Sophie Friedrich aus Cottbus schob sich mit ihrem Sieg im Keirin-Wettbewerb in der Gesamtwertung vom dritten auf den zweiten Platz vor. Im Sprint belegte die 21-Jährige den zehnten Platz. In der Gesamtwertung, die mit einem Preisgeld von 25.000 Euro dotiert ist, führt Hinze mit 74 Punkten vor Friedrich (56) und Sprint-Olympiasiegerin Kelsey Mitchell aus Kanada (50).

Im Sprint-Bereich der Männer bestätigte der Chemnitzer Stefan Bötticher seine gute Form und verteidigte mit 59 Punkten seinen zweiten Platz in der Gesamtwertung hinter dem niederländischen Olympiasieger und Weltmeister Harrie Lavreysen (77). Bötticher belegte in Panevezys den dritten Platz im Keirin und Rang fünf im Sprint.


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.011 Sekunden  (radnet)