Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
deutsche Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 469 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Die Strecke der Tour de France Femmes 2021. Grafik: ASO
14.10.2021 12:34
Strecke der ersten Tour de France Femmes vorgestellt

Paris (rad-net) - Die Strecke für die erste Tour de France Femmes ist in Paris im Palais des Congrès vorgestellt worden. Die Premiere startet am 24. Juli 2022 in Paris und endet nach acht Etappen am 31. Juli mit einer Bergetappe auf der Planche des Belles Filles.

Die Rundfahrt beginnt mit einer 82 Kilometer langen Etappe rund um Paris, die am Eiffelturm beginnt und auf den legendären Champs Elysées endet. Sie wird wahrscheinlich den Sprinterinnen vorbehalten sein.

Etappe zwei führt von Meaux nach Provins über 135 Kilometer. An dem kleinen Schlussanstieg könnte es bereits wieder einen Führungswechsel geben. Auf der folgenden 133 Kilometer langen Etappe zwischen Cote de Mutigny und Epernay führt das Rennen durch profiliertes Gelände mit fünf kategorisierten Anstiegen. Die Fahrerinnen werden den Anstieg hinauf ins Ziel zweimal bewältigen.

Die vierte Etappe über 126 Kilometer von Troyes nach Bar-sur-Aube dürfte mit sechs Anstiegen und vier Abschnitten unbefestigter Straßen auf den letzten 60 Kilometern im Kampf um das Gelbe Trikot entscheidend sein.

Teilstück Nummer fünf von Bar-le-Duc nach Saint-die-des-Vosges ist die längste Etappe des Rennens mit 175 Kilometern über hügelige Straßen und drei Anstiege. Ein Sprint eines dezimierten Hauptfeldes dürfte dennoch möglich sein. Die sechste Etappe über 128 Kilometer von Saint-die-des-Vosges nach Rosheim sollte ebenfalls eine Sache für die schnellen Frauen sein. Aber auch Ausreißerinnen könnten die Möglichkeit haben, um den Tagessieg zu fahren.

Die letzten beiden Tage werden die Entscheidung ums Gelbe Trikot mit aufeinanderfolgenden Bergankünften liefern. Auf der ersten der beiden Etappen bewältigt das Peloton drei große Anstiege, darunter den Grand Ballon (13,5 km mit 6,7 Prozent), bevor es eine Abfahrt zur Ziellinie in Le Markstein gibt. Die Etappe beinhaltet auch die Überquerung des Petit Ballon (9,3 km, 8,1%) und des Col du Platzerwasel (7,1 km, 8,3%) und wird eine der härtesten Etappen des gesamten Rennens.

Die letzte Etappe ist jedoch die Königsetappe, bei der die Fahrerinnen von Lure aus in Richtung der Planche des Belles Filles fahren. Die 123 Kilometer lange Etappe umfasst zwei große Anstiege, bevor das entscheidende Finale und der ikonische Anstieg zum Ziel erreicht werden. Der sieben Kilometer lange Anstieg zur Super Planche des Belles Filles hat Steigungen von über 20 Prozent und wird über das Endergebnis des Rennens und den ersten Gewinnerin der Tour de France Femmes entscheiden.

Insgesamt müssen 1029 Kilometer bewältigt werden.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.019 Sekunden  (radnet)