Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
deutsche Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 955 Gäste und 7 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Das Peloton auf dem berühmten Kopfsteinpflaster von Paris-Rouaix. Foto: Presse Sports
15.09.2021 15:52
Strecken für Paris-Roubaix bekannt gegeben - Männer und Frauen teilen sich finale 85 Kilometer

Paris (rad-net) - Die Organisatoren von Paris-Roubaix haben die Routen für die diesjährigen Rennen bekannt geben. Während die Strecke der Männer über insgesamt 55 Kilometer Kopfsteinpflaster in 30 Sektoren führt, müssen die Frauen bei ihrer Premiere 30 Kilometer Kopfsteinpflaster bewältigen, die auf 17 Sektoren aufgeteilt wurden. Die letzten 85 Kilometer beider Rennen sind identisch.

Die erste Ausgabe von Paris-Roubaix Femmes war im vergangenen Jahr im Zuge der Neujustierung des Rennkalenders durch die Corona-Pandemie angekündigt und noch im selben Jahr aufgrund der weltweiten Gesundheitssituation wieder abgesagt worden. Am 2. Oktober steht daher in diesem Jahr in Denain die Premiere des Rennens für das Frauen-Peloton an.

Insgesamt 116,4 Kilometer müssen die 24 gemeldeten Teams, darunter alle acht UCI WorldTeams, von Denain, südlich der belgischen Grenze, bis Roubaix bewältigen. Dabei werden zunächst drei Runden um die französische Gemeinde gedreht, bevor sich die Fahrerinnen nördlich Richtung Roubaix orientieren. Nach 31 Rennkilometern wird das Feld in Hornaing dann auf die Route der Männer treffen. Hier müssen die Profis unter anderem die beiden legendären Kopfsteinpflaster-Sektoren Mons-en-Pévèle (Sektor 11) und Carrefour de l'Abre (Sektor 3) bewältigen, bevor im Velodrom von Roubaix anschließend die erste Siegerin des Events gekürt wird.

Für die Männer startet Paris-Roubaix einen Tag später, am 3. Oktober, in Compiègne. Mit einer Gesamtlänge von 257,7 Kilometern ist die Strecke 2021 etwas länger angesetzt als in den vergangenen Jahren, wobei die längsten Kopfsteinpflaster-Sektoren in der «Hölle des Nordens» traditionell auch in der diesjährigen Ausgabe befahren werden.

Nach rund 100 Kilometern nordöstlicher Fahrtrichtung wird das Fahrerfeld auf den ersten Kopfsteinpflaster-Abschnitt in Troisvilles treffen, der erneut in seinem gesamten Ausmaß befahren wird. Zudem stehen der Vertain-Sektor, der aber in umgekehrter Richtung zum Event 2019 in Angriff genommen wird, und der Abschnitt bei Hameau du Buat auf dem Programm. Letzterer erhält damit nach drei Jahren erstmalig wieder Einzug in das Radsportmonument. Es folgen 30 Kilometer normale Straße, bevor nach 162,4 Kilometern der Abschnitt bei Trouée d’Arenverk ansteht. Kurz darauf treffen die Fahrer dann auf die finalen 85 Kilometer und damit unter anderem auf den Mons-en-Pévèle- und den Carrefour-de-l'Arbre-Sektor, die nach 209,1 beziehungsweise 240,5 Rennkilometern liegen.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.014 Sekunden  (radnet)