Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Trial
Vereine
Termine
Wettkampfbest.
Generalausschr.
Meisterschaft
Kommissäre/Trainer
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 907 Gäste und 4 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


15.06.2021 15:48
DOSB nominiert Bahnradsportler für Tokio

Frankfurt (rad-net) - 38 Tage vor dem Beginn der Olympischen Spiele stehen die ersten 17 Radsportler fest, die in Tokio an den Start gehen werden. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) nominierte heute in seiner dritten Nominierungsrunde 94 weitere Athletinnen und Athleten aus neun Sportarten - im Radsport waren dies die Bahnradsportler.

Zu den Nominierten gehören mit Roger Kluge und Maximilian Levy zwei Sportler, die bereits olympisches Edelmetall gewinnen konnten, sowie die dreifache Weltmeisterin Emma Hinze.

Jedoch folgte der DOSB nicht ganz den Vorschlägen des BDR. Laura Süßemilch, die im Ausdauerbereich der Frauen als Ersatzfahrerin vorgesehen war, wurde nicht nominiert. Allerdings wies der DOSB auch darauf hin, dass die Nominierung in den einzelnen Sportarten noch nicht zwingend abgeschlossen sei und es in der vierten Nominierungsrunde am 29. Juni noch Einzelfallentscheidungen gebe.

Lisa Brennauer soll über den Bereich Straße nominiert werden und sieht einen Doppelstart auf Bahn und Straße vor.

Die fünfte und letzte Nominierungssitzung findet dann am 3. Juli statt. Am 5. Juli ist Meldeschluss beim Internationalen Olympischen Komitee.


Die nominierten Bahnradsportler des BDR für Tokio 2021:

Kurzzeit

Männer:
Bichler, Timo (Kaiserslautern/Bahnradteam Rheinland-Pfalz
Bötticher, Stefan (Chemnitz/Chemnitzer PSV)
Levy, Maximilian (Cottbus/Theed-Projekt Cycling)
Ersatz: Dörnbach, Maximilian (Cottbus/Track Team Brandenburg)

Frauen:
Friedrich, Lea-Sophie (Dassow/Theed-Projekt Cycling)
Hinze, Emma (Cottbus/Track Team Brandenburg)
Ersatz: Grabosch, Pauline (Erfurt/Theed-Projekt Cycling)

Ausdauer

Männer:
Groß, Felix (Leipzig/rad-net ROSE Team)
Kluge, Roger (Eisenhüttenstadt/Lotto-Soudal)
Reinhardt, Theo (Berlin/rad-net ROSE Team)
Rohde, Leon (Hamburg/rad-net ROSE Team)
Weinstein, Domenic (Villingen-Schwenningen/Frankfurter RC 90)
Ersatz: Mathis, Marco* (Tettnang/Frankfurter RC 90)

Frauen:
Brauße, Franziska (Eningen/ Ceratizit WNT Pro Cycling Team)
Klein, Lisa (Erfurt/Canyon-Sram)
Kröger, Mieke (Bielefeld/Hitec Products)
Stock, Gudrun (München/RC Die Schwalben München)

*Dieser Athlet wurde aus rein formellen Gründen unter Vorbehalt nominiert (die formelle Bestätigung des Weltverbandes über die Quotenplätze erfolgt erst in den nächsten Tagen).

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.009 Sekunden  (radnet)