Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 636 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Arvid de Kleijn war auf der ersten Etappe der Türkei-Rundfahrt am schnellsten. Foto: Rally
11.04.2021 15:42
De Kleijn Auftaktsieger der Türkei-Rundfahrt

Konya (rad-net) - Arvid de Kleijn (Rally) hat überraschend den Auftakt der Presidential Tour of Turkey (UCI 2.Pro) gewonnen. Im Sprint war der Niederländer vor Kristoffer Halvorsen (Uno-X) und Pierre Barbier (Delko) am schnellsten. Mark Cavendish (Deceuninck-Quick Step) wurde Vierter, André Greipel (Israel Start-Up Nation) Sechster.

Aufgrund von Schnee war gestern zunächst verkündet worden, dass die Auftaktetappe abgesagt wird. Doch die Organistoren fanden kurzfristig eine Alternative und veranstalteten das erste Teilstück über 72,4 Kilometer rund um Konya.

Die kurze Etappe animierte Ausreißer dazu, ihr Glück zu versuchen. Nach mehreren Angriffen zu Beginn der Etappe, setzten sich Sean de Bie (Bingoal-Pauwels Sauzen) und Ivar Slik (Abloc) vom Feld ab. Dort kontrollierte Deceuninck-Quick Step das Tempo und ließ dem Spitzenduo keine Chance. Sechs Kilometer vor dem Ziel wurden sie wieder eingeholt.

500 Meter vor dem Ziel sorgte eine scharfe Kurve für einen Riss im Peloton und im Fotofinish machten De Kleijn und Halvorsen den Tagessieg unter sich aus. Der Rest des Feldes kam mit ein paar Metern Rückstand ins Ziel. Als Sieger der Auftaktetappe und durch die Zeitbonifikationen im Ziel liegt De Kleijn im Gesamtklassement vier Sekunden vier Halvorsen und sechs vor Barbier.

Morgen wird die Rundfahrt mit einem 145 Kilometer langen Teilstück mit Start und Ziel in Konya fortgesetzt. Zwar stellen sich den Rennfahrern drei Berge in den Weg, doch am Ende dürfte auch die Etappe eine Sache für die Sprinter werden.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.015 Sekunden  (radnet)