Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Termine heute
Termine Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 852 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Emma Norsgaard wechselt 2021 von Paule Ka zu Movistar. Foto: Movistar/Velofocus
07.08.2020 15:00
Emma Norsgaard wechselt zu Movistar

Pamplona (rad-net) - Die dänische Fahrerin Emma Norsgaard hat sich für zwei Jahre bei dem spanischen WorldTeam Movistar verpflichtet. Damit wechselt die 21-Jährige von der Equipe Paule Ka in das Team ihres älteren Bruders Mathias und macht Movistar zur ersten Mannschaft, in der Bruder und Schwester gemeinsam fahren.

«Ich bin sehr glücklich, die Movistar-Familie zu ergänzen. Ich bin zuversichtlich, gut hineinzupassen und als Team große Erfolge zu feiern», berichtete die Vize-Weltmeisterin und Vize-Europameisterin der U19 von 2017 in der Mitteilung ihrer zukünftigen Mannschaft. «Es gibt mir Vertrauen, dass wir so eng mit der Herrenmannschaft arbeiten werden. Das ist einfach modern und die Tatsache, dass ich mit meinem Bruder das Team teile ist auch ziemlich einzigartig und cool.»

Norsgaard war zu Beginn der Saison sehr stark gestartet, als sie die Eröffnungsetappe der Setmana Ciclista Valenciana im Februar für sich entscheiden konnte. Vor dem Corona-Lockdown wurde sie noch Anfang März Dritte bei Omloop van het Hageland. Nach diesem erfolgreichen Saisonauftakt will die Fahrerin auch im weiteren Verlauf der Saison Gas geben, wobei der Vertrag mit dem WorldTeam ihr nochmal Aufschwung geben dürfte.

Auch Sebastián Unzué, Teammanager bei Movistar, hat sich über die Zusage Norsgaards gefreut: «Sie hat die Fähigkeit und das Talent, um Siege aus kleinen und großen Gruppen einzufahren und das ist sehr ungewöhnlich in diesem Sport. Außerdem hat sie starke Beine im Kampf gegen die Uhr, was eine notwendige Gabe im heutigen Radsport ist.» Unzué sei sehr gespannt, wie sich die Sprint- und Zeitfahrexpertin in die Mannschaft einfinden und dort in den nächsten zwei Jahren weiterentwickeln werde.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.028 Sekunden  (radnet)