Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 491 Gäste und 11 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


06.08.2020 10:05
Giro Rosa 2020 mit Strade Bianche-Etappe

Mailand (rad-net) - Die Organisatoren des Giro d'Italia der Frauen, auch bekannt als Giro Rosa, haben für die Rundfahrt 2020 eine Etappe im Stil von Strade Bianche angekündigt. Auf dem zweiten Teilstück wird es über zwei Schottersektoren gehen.

Das Etappenrennen über neun Tage war ursprünglich vom 26. Juni bis 5. Juli geplant, wurde jedoch im Rahmen des aufgrund der Corona-Pandemie überarbeiteten WorldTour-Kalenders für Frauen verschoben und soll nun vom 11. bis 19. September stattfinden. Alle Streckendetails für die diesjährige Austragung des Rennens sind noch nicht bekannt, allerdings soll es in Mittel- und Süditalien stattfinden.

Los geht es am 11. September mit einem 16 Kilometer langen Mannschaftszeitfahren in Grosseto, bevor am 12. September die zweite Etappe über Schotterstraßen führt. Das Teilstück startet in Paganico und endet nach 124,8 Kilometern in Arcidosso. Ähnlich wie Strade Bianche, bietet die Route nur sehr wenige flache Abschnitte und umfasst kurze und steile Abschnitte sowie die beiden Schotterpassagen in Cinigiano nach 14,5 gefahrenen Kilometern und in Seggiano bei Rennkilometer 108,9.

«Der Giro Rosa ist das wichtigste Radsportereignis für Frauen, das von unserer Regierung sehr gewünscht wird», sagte die Bürgermeisterin von Civitella Paganico, Alessandra Biondi, in einer Pressemitteilung. «Es ist eine unumgängliche Gelegenheit, unser Territorium durch ein internationales Sportereignis bekannt zu machen und zu erzählen.»

Rennleiter Giuseppi Rivolta bestätigte derweil auch, dass 24 Teams zum Rennen eingeladen wurden, und er dafür sorgen werde, dass die Veranstaltung unter strengen Covid-19-Protokollen stattfindet.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)