Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 492 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Die Strecke vnn La Course 2020. Grafik: ASO
10.07.2020 11:00
Strecke von La Course veröffentlicht

Nizza (rad-net) - Die Strecke von La Course, dem Eintagesrennen für Frauen im Rahmen der Tour de France, steht fest. Das Rennen wurde aufgrund der Corona-Pandemie von der Champs-Élysées in Paris am 19. Juli auf den 29. August verschoben. Es findet nun beim Grand Départ in Nizza statt.

Die Organisatoren der ASO haben stattdessen ein 96 Kilometer langes Straßenrennen entworfen, das zwei Überfahrten über die Côte de Rimiez umfasst. Dennoch wird ein Massensprint in Nizza erwartet.

Die neue Route beginnt an der Mittelmeerküste in Nizza und führt nach Norden in Richtung der Côte de Rimiez, einem Berg der Kategorie 3, die bereits nach nur acht gefahrenen Kilometern erreicht wird. Das Peloton der Frauen wird weiter nach Norden in Richtung Castagniers fahren, bevor es nach Süden zurückkehrt, und nach rund 50 Kilometern erstmals das Ziel passiert, ehe eine weitere Runde auf dem Kurs gefahren werden muss und auf der Promenade des Anglais schließlich die Entscheidung um den Sieg fällt.

«Der Kurs sieht sehr schnell aus, was mir gefällt», sagte Chloe Hosking, Gewinnerin von La Course de 2016, über die neue Route in einer Pressemitteilung von Rally Cycling, das zu den 23 eingeladenen Mannschaften gehört. Für Hosking sei der Sieg 2016 einer der Höhepunkte ihrer Karriere gewesen. «Auf den Champs-Élysées zu gewinnen war ein unglaubliches Gefühl. Es ist der Höhepunkt unseres Sports und ich kann es kaum erwarten, es noch einmal zu versuchen.»

La Course by Le Tour de France geht 2020 in seine siebte Auflage, wobei das Rennen in der Vergangenheit besonders von niederländischen Fahrerinnen dominiert wurde. Marianne Vos (CCC-Liv) siegte im vergangenen Jahr und gewann das Rennen auch bei seiner ersten Ausgabe 2014. Ebenfalls zweimal erfolgreich war Annemiek van Vleuten (Mitchelton Scott) in 2017 und 2018, während Anna van der Breggen (Boels Dolmans) 2015 triumphierte. Nur der Sieg Chloe Hoskings unterbrach 2016 die niederländische Siegessträhne bei dem französischen Rennen.

Teilnehmerliste für La Course bekannt gegeben


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.007 Sekunden  (radnet)