Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 308 Gäste und 4 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Rick Zabel gewann vergangenens Jahr eine Etappe der Tour de Yorkshire. Foto: Archiv/Martin Rickett/PA Wire
26.06.2020 13:38
Existenz der Tour de Yorkshire langfristig bedroht

Yorkshire (rad-net) - Der Organisator der Tour de Yorkshire ist durch die Coronakrise in eine finanzielle Notlage geraten, die die Existenz der Damen- und Herrenrundfahrt bedroht. Die Tageszeitung «Yorkshire Post» berichtete, dass die «Welcome to Yorkshire Tourism Agency» (WTY), die die Tour normalerweise in Kooperation mit der ASO austrägt, in einem Brief um Zuschüsse gebeten hat.

In diesem Schreiben des Vorsitzenden, Peter Box, bittet die WTY bei umliegenden städtischen Behörden und Geldgebern, einen Zuschuss von 1,4 Millionen Pfund zu gewähren. Andernfalls könne die Organisation und damit die Rennen der Tour de Yorkshire, langfristig nicht überdauern.

Die Bitte des Geschäftsführers stößt bei den umliegenden lokalen Behörden jedoch auf große Reaktanz. Die Nachfrage nach mehr Geld sei den Behörden gegenüber unfair, da sie wie eine «Pistole auf der Brust» wirke. «Es ist offensichtlich nicht nachhaltig und unfair für lokale Behörden, wenn sie immer mehr Geld zahlen müssen unter der Androhung, dass sonst WTY Pleite geht», beschwerte sich die Verwaltung von Ryedale öffentlich.

In diesem Jahr sollte die Tour de Yorkshire vom 30. April bis 3. Mai stattfinden, wurde jedoch aufgrund der Coronakrise verschoben. Ein neues Datum ist bisher nicht bekannt und dürfte sich mit den finanziellen Problem des Veranstalters noch weiter verzögern.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.006 Sekunden  (radnet)