Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Einzelhändler
Versandhändler
Hersteller
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 469 Gäste und 5 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Rund um Plouay könnte Ende August die Straßen-EM rollen. Foto: Archiv/Javier Lizon
25.05.2020 14:02
Straßen-EM in Plouay?

Plouay (rad-net) - Die Straßen-Europameisterschaften 2020 könnten in Plouay (Frankreich) stattfinden. Laut der französischen Sporttageszeitung «L'Equipe» habe sich der Europäische Radsportverband UEC an die Stadt gewandt, um die Titelkämpfe für die Klassen Elite, U23 und U19 Ende August zu organisieren. Und die Bürgermeisterin Gwen Le Nay teilte «Ouest-France» mit, dass sie sich mit den Regionaldirektoren von Morbihan zusammensetzen werde, um den Plan zu besprechen. Die Bretagne Classic (25. bis 26. August) und die Europameisterschaft könnten also im Abstand von einem Tag stattfinden.

«Wir sind sehr beschäftigt mit der Gesundheitskrise, das Timing ist eng und wir haben nur drei Monate Zeit, um an diesem Projekt zu arbeiten», sagte Le Nay. «Aber es sind die regionalen Behörden und das Ministerium für Jugend und Sport, die entscheiden. Die Wahrheit von heute ist nicht die Wahrheit von morgen.»

Jean-Yves Tranvaux, Organisator der Bretagne Classic und des GP Plouay-Lorient, sei begeistert von der Idee, auch die Europameisterschaften abzuhalten. Er möchte aber, dass seine beiden Rennen nicht aus dem Kalender gestrichen werden. «Wir haben die Rennplanung bereits beim Bürgermeister eingereicht und warten nun auf Neuigkeiten», bestätigt er. «Wir sollten Anfang Juni mehr wissen.»

Das theoretische Programm für die EM-Woche vom 24. bis 28. August beinhaltet so auch nach wie vor die Bretagne Classic (Männer) beziehungsweise den Grand Prix Plouay (Frauen). Am Montag, den 24. August, könnten alle Zeitfahr-Wettbewerbe ausgetragen werden. Am Dienstag würden der GP Plouay und die Bretagne Classic folgen, ehe tags darauf die EM fortgesetzt wird. Von Mittwoch bis Freitag würden die Straßenrennen aller Klassen, sowie eine Mixed-Staffel, ausgetragen werden.

Da am 29. August die Tour de France in Paris starten soll, würde die EM der Männer bereits am 26. August gefahren werden.

Ursprünglich sollte die Straßen-Europameisterschaft vom 9. bis 13. September in Trento in Italien stattfinden, wurde dort aber aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Seitdem sucht die UEC einen neuen Termin und Ausrichter. Die EM in Italien soll 2021 nachgeholt werden.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.007 Sekunden  (radnet)