Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 530 Gäste und 4 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Überraschend perfekt für Radtouren, Trainingsfahrten und Radausflüge: Das Ruhrgebiet und die umliegenden Landschaften sind in weiten Teilen noch immer oft ein Geheimtipp. Foto: «radrevier.ruhr»
21.05.2020 10:09
Radregion Ruhr: Unbekannte Reviere mitten in Deutschland

Unna (rad-net) – Das «Radrevier Ruhr» lockt auch abseits der bekannten Routen mit einigen Überraschungen. Sieben Entdeckertouren für Radfahrer abseits der beliebten Hauptrouten haben die Touristiker der «radrevier.ruhr» jetzt vorgestellt. Die Touren sind unterschiedlich lang und weisen verschiedene Schwierigkeitsgrade auf. Die Ennepe-Runde bietet Gravel-Bikern eine sportliche Herausforderung, während die Entdeckertour durch den Kreis Unna sich auch gut für Familien mit Kindern eignet. Beachten sollten Radfahrer, dass diese Touren größtenteils nicht über das ausgeschilderte Knotenpunktsystem führen. Das heißt, es handelt sich zwar um solide Radstrecken, man muss aber einige Abstriche bei der Radwegequalität machen. Dafür sind die Routen aber deutlich weniger frequentert.

Die Römer-Lippe-Route gilt unter den flussbegleitenden Radfernwegen derzeit noch als Geheimtipp und führt an der Lippe, dem längsten Fluss Nordrhein-Westfalens entlang. Hier finden Radfahrer 15 Tourentipps, auf wenig befahrenen Wegen, die sich sehr gut für Tagesausflüge eignen. Radler bekommen eine Kombination aus Römerkultur und Wassererlebnis geboten. Die Rundkurse sind zwischen 21 und 71 Kilometern lang und thematisch sehr unterschiedlich.

Der «RuhrtalRadweg» ist das radtouristische Aushängeschild des Ruhrgebiets und derzeit stark frequentiert. Als Alternative eignen sich daher verschiedene Tagestouren, die in der Nähe des RuhrtalRadwegs liegen. Der MöhnetalRadweg verläuft beispielsweise auf 65 Kilometern ehemaliger Bahntrassen und ist absolut steigungsfrei. Die Entdeckertour Handelswege – Horizonte erfahren bietet auf 45 Kilometern schöne Aussichtsmöglichkeiten und führt vom RuhrtalRadweg weg durch ein eher ländliches Gebiet.


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.018 Sekunden  (radnet)