Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 252 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Rennfahrer des Teams Maloja Pushbikers. Foto: Urs Golling
14.02.2020 10:22
Maloja Pushbikers 2020 mit deutscher Continental-Lizenz ausgestattet

Holzkirchen (rad-net) - Das Team Maloja Pushbikers geht 2020 erstmals mit einer deutschen Continental-Lizenz an den Start. Die bayerische Mannschaft setzt weiterhin auf junge Talente und hat sich die Teilnahme an der Deutschland-Tour als Saisonziel gesetzt.

Das Maloja Pushbikers bestehen in dieser Saison aus 15 Fahrern, von denen zehn jünger als 24 Jahre sind. Zu den Neuzugängen gehört der 19-jährige Mika Heming, der 2018 die Nachwuchswertung der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» gewann, sowie Jason Lea, der im vergangenen Jahr die Berggesamtwertung der Santos Tour Down Under für sich entschied.

Zwar seien sich die Verantwortlichen bei den Maloja Pushbikers bewusst, dass bei einer jungen Truppe gerade in Sachen Kontinuität Abstriche gemacht werden müssen, aber dennoch wolle man in der neuen Saison auch Ausrufezeichen setzen. Erklärte sportliche Highlights sind die Deutschland-Tour, die Rennen der Rad-Bundesliga, die luxemburgische Rundfahrt Flèche de Sud, die Czech Cycling Tour sowie die Korea-Rundfahrt.

«Talente entdecken und sie zu kompletten Fahrern auszubilden, ist eine unserer großen Stärken», gibt sich dann auch Teamchef Christian Grasmann selbstbewusst und ergänzt: «Das Ziel muss es sein, einzelne Fahrer soweit zu entwickeln, dass sie es in die Spitzenteams schaffen und dort eine führende Rolle spielen.» Um dies zu ermöglichen, stelle man den Rennfahrern in Bad Tölz ein gemeinsames Quartier zur Verfügung, um möglichst viel in der Region zusammen trainieren zu können.

Das erste Rennen bestreiten die Maloja Pushbikers bereits Ende Februar bei der Tour of Rhodos.

Das Team Maloja Pushbikers 2020:
Yannik Achterberg, Leon Echtermann, Corey Davis, Mika Heming, Tobias Hornstein, Florenz Knauer, Jason Lea, Matthias Mangertseder, Kilian Rietzler, Franz Schlachter, Christoph Schößwendter, Lukas Stoiber, Helmut Trettwer, Laurin Winter, Tim Wollenberg.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.013 Sekunden  (radnet)