Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Jedermänner
Breitensport
Straßenrennsport
MTB
Querfeldein
Bahnradsport
Hallenradsport
BMX
Trial
Einradfahren
MTBO
BDR-Kader
SpO / WB´s / UCI
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 531 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Ben Zwiehoff im Trikot von Centurion-Vaude. Foto: Archiv/Zwiehoff
25.01.2020 16:47
Lanzarote Stage Race: Etappensiege an Wawak und Teocci - Zwiehoff in Schlagdistanz

Arrecife (rad-net) - Auf den ersten 42,1 Kilometern des Lanzarote Stage Race konnten sich bei den Damen Chiara Teocci und bei den Herren Vorjahres-Sieger Bartlomej Wawak die ersten Etappensiege holen. Der deutsche Vize-Meister Ben Zwiehoff wahrte als Sechster seine Chance in der Gesamtwertung des S1-dotierten MTB-Etappenrennens.

In der Herren-Konkurrenz wurde ein hohes Tempo angeschlagen, aber ohne dass eine Vorentscheidung fiel. Etwa zwei Kilometer vor dem Ziel spielten Sergio Mantecon und Bartlomej Wawak vom Kross Racing die Team-Karte. Der Spanier ließ dem Polen einen kleinen Abstand, der zog auf der Flachpassage durch und gewann in 1:29:42 Stunden, eine Sekunde vor Mantecon. Der Italiener Luca Braidot hatte das Nachsehen und wurde zeitgleich Dritter vor Karl Markt (Möbel Märki, +0:10).

Ben Zwiehoff verlor den Anschluss nachdem ein Konkurrent vor ihm abreißen ließ. «Ich denke, es war trotzdem ein guter Einstieg. Ich habe mich gut gefühlt und bin zuversichtlich für die nächsten Tage», so der Essener, der als Sechster 22 Sekunden verlor.

Auch Leon Kaiser vom Team Bulls sprach von guten Beinen, hielt sich aber meist am Ende der großen Spitzengruppe auf. Und als sie schließlich doch noch auseinander riss, war er im zweiten Teil. Kaiser verlor zudem auf dem letzten Kilometer noch ein bisschen Luft aus dem Vorderrad. Es reichte dennoch zu Platz neun (+0:40).

Pech hatte Teamkollege Niklas Schehl. Er lag bis zur einzigen Technischen Zone in der Spitzengruppe. «600 Meter danach hatte ich einen Defekt und leider hat die Kartusche nicht funktioniert und ich musste die Handpumpe benutzen», erklärte Schehl, warum er den Anschluss verlor. Auf den letzten zwölf Kilometern war er alleine unterwegs. «Schade, ich habe mich bis dahin gut gefühlt», erklärte Schehl, der auf Platz 36 6:55 Minuten verlor und nur noch wenig Chancen auf ein gutes Gesamtresultat besitzt.

Frauen: Teocci siegt im Sprint einer Dreier-Gruppe
Die Dänin Carolin Bohé konnte sich im ersten Rennen für das Team Ghost Factory Racing am Anstieg zum höchsten Punkt nach vorne absetzen und hatte rund 20 Sekunden Vorsprung. Doch vorne alleine im Wind konnte das kleine Leichtgewicht den Vorsprung nicht halten.

Chiara Teocci und Emily Batty schlossen auf und es kam zur Sprint-Entscheidung, die Teocci gewinnen konnte. «Ich bin am Hinterrad geblieben und konnte aus dem Windschatten heraus gewinnen. Nachdem ich die letzten Tage etwas Temperatur hatte, konnte ich damit nicht rechnen», so Teocci, die vor den zeitgleichen Emily Batty (Trek Factory Racing) und Carolin Bohé gewinnen konnte.

Bohé dürfte mit ihren Kletterqualitäten allerdings zur ernsthaften Konkurrentin werden, denn am Montag gibt es das traditionelle Bergzeitfahren.

Am Sonntag führt der Kurs mit Start und Ziel im Club La Santa über 59,7 Kilometer und 967 Höhenmeter.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.014 Sekunden  (radnet)