Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 485 Gäste und 12 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Lorena Wiebes fährt aktuell für Parkhotel Valkenburg. Foto: Parkhotel Valkenburg
06.11.2019 10:45
Wiebes vor Abgang von Parkhotel Valkenburg?

Amsterdam (rad-net) - Lorena Wiebes, mit 15 Siegen die erfolgreichste Radsportlerin der Saison 2019, will offenbar das Team Parkhotel Valkenburg verlassen. Die 20-Jährige soll Angebote von drei der größten Teams haben und suche einen Weg, den Vertrag mit ihrer aktuellen Mannschaft vorzeitig aufzulösen. Dies berichtet die Radsport-Webseite «Wielerverhaal.com».

Die Niederländische Meisterin will nun den nächsten Karriereschritt machen, aber trotz des Interesses der potentiellen WorldTour-Mannschaften CCC-Liv, Sunweb und Trek-Segafredo hofft ihr aktuelles Team Parkhotel-Valkenburg, sie halten zu können. Wiebes unterzeichnete vergangenes Jahr einen Dreijahresvertrag mit der niederländischen Mannschaft - hat also noch bis Ende 2021 Vertrag.

Wiebes habe keine Präferenz für eines der interessierten Teams angegeben und konzentriere sich stattdessen darauf, zu prüfen, ob sie und ihr Management-Team eine Einigung erzielen können, um sie von ihrem derzeitigen Vertrag zu befreien. «Lorena will unbedingt gehen», wird ihr Management auf Wielerverhaal zitiert.

Auf Twitter bestätigte Lorena Wiebes nun selbst die möglichen Pläne eines Teamwechsels und begründete: «Es ist nicht überraschend, das ich im Finale oft auf mich allein gestellt war, weil Parkhotel Valkenburg ein Development Team ist. Mit dem Blick auf die kommende Saison denke ich, dass der Druck auf meine Teamkolleginnen nur noch größer nach all den Erfolgen von 2019 werden wird. Der Fokus darauf, junge Talente zu entwickeln würde durch den Druck, Resultate einzufahren, verloren gehen.»

Seitens Parkhotel Valkenburg wolle man nach einer «passenden Lösung» suchen.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.020 Sekunden  (radnet)