Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 623 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


18.04.2024 15:54
Tour of the Alps: Carr feiert Ausreißersieg

Borgo Valsugana (rad-net) - Simon Carr (EF Education-EasyPost) hat die vierte Etappe der Tour of the Alps (UCI 2.Pro) von Leifers nach Borgo Valsugana über 141 Kilometer nach einem langen Tag als Ausreißer gewonnen. Sein Teamkollege Georg Steinhauser wurde Zehnter. In der Gesamtwertung blieb Juan Pedro López (Lidl-Trek) vorne.

Nach dem ersten Anstieg des Tages, also nach etwa 25 Kilometern, hatten sich vier Fahrer um Carr und Bora-hansgrohe-Profi Sergio Higuita vom Feld gelöst. später schlossen sich noch sieben weitere Fahrer dem Quartett an. Die Gruppe holte maximal drei Minuten Vorsprung heraus.

Etwa zur Rennhälfte, am Fuße des Passo del Compet, waren von dem Vorsprung noch rund anderthalb Minuten übrig, denn im Peloton hatte sich inzwischen Lidl-Trek an die Spitze gespannt. Dort setzten sich Carr und Higuita von ihren Mitstreitern ab und konnten den Abstand zum Feld wieder etwas vergrößern. Am Passo del Vetriolo lag das Duo 50 Sekunden vor dem Rest der ehemaligen Spitzengruppe und zwei Minuten vor dem Hauptfeld. Dort machte Carr ordentlich Druck, denn Higuita musste einige Male reißen lassen und konnte Carrs Hinterrad schließlich nicht mehr halten.

Higuita bekam dann kurz vor dem Gipfel Gesellschaft von López, Ben O'Connor (Decathlon-Ag2r), Antonio Tiberi und Wout Poels (beide Bahrain-Victorious), nachdem sie sich aus der Favoritengruppe gelöst hatten. Auf der Abfahrt kamen auch noch Romain Bardet (DSM-Firmenich-PostNL), Chris Harper (Jayco-AlUla), Michael Storer (Tudor) und Ivan Ramiro Sosa (Movistar) heran. Harper machte sich dann alleine auf die Verfolgung von Carr, stürzte aber etwa 25 Kilometer vor dem Ziel in einer Kurve schwer und musste das Rennen sogar aufgeben. O'Connor hatte sich ebenfalls von den anderen Fahrer abgesetzt, stürzte jedoch in derselben Kurve wie Harper, woraufhin er wieder in die Gruppe zurückfiel.

Daraufhin war bei den Favoriten die Luft raus, sodass Carr souverän mit 1:19 Minuten Vorsprung den Tagessieg feiern konnte. Storer spurtete auf Platz zwei, O'Connor wurde Dritter. Steinhauser kam mit den nächsten Verfolgern ins Ziel und wurde Zehnter (+2:19).

López verteidigte als Tagesachter die Gesamtführung und liegt nun 38 Sekunden vor O'Connor, der sich auf den zweiten Rang verbesserte. Mit 48 Sekunden Rückstand ist Tiberi nun Dritter. Die Tour of the Alps endet morgen mit einem 118,6 Kilometer langen Teilstück rund um Levico Terme.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.011 Sekunden  (radnet)