Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 487 Gäste und 2 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Die TV-Übertragung der Tour de France Femmes war ein voller Erfolg. Foto: ASO/Fabien Bukla
04.08.2022 14:37
Tour de France Femmes begeistert mehrere Millionen Fans

Paris (rad-net) - Im Anschluss an die diesjährige, erste Tour de France Femmes haben die Veranstalter des Rennens die Zuschauerzahlen des achttägigen Events ausgewertet. Insgesamt konnte das Rennen dabei fast 20 Millionen Zuschauer allein Frankreich, sowie weitere 14 Millionen Zuschauer in Europa begeistern.

In Summe waren in der vergangenen Woche mehr als 22 Stunden der acht Etappen von Paris zur Super Planche des Belles Filles live im TV übertragen worden. Dabei konnte jede Etappe allein in Frankreich im Schnitt 2,25 Millionen Zuschauer vor die Fernsehgeräte locken und eine Einschaltquote von 26,4 Prozent vorweisen. Besonders die achte Etappe zur Super Planche des Belles Filles konnte am Sonntag mit 5,1 Millionen Zuschauern und einer Einschaltquote von 45,6 Prozent in Frankreich Spitzenwerte erzielen.

Über Frankreich hinaus stieß die Tour de France Femmes ebenfalls auf großes Interesse. Die Dominanz der niederländischen Fahrerinnen Annemiek van Vleuten (Movistar) und Marianne Vos (Jumbo-Visma) sorgte vor allem in den Niederlanden mit durchschnittlich 45 Prozent für starke Einschaltquoten.

Im Vergleich zu der diesjährigen Tour de France fallen die Spitzenwerte der Frauen ein wenig schwächer aus als die der Männer. Letztere konnten in Frankreich allein eine Einschaltquote von 41,3 Prozent verzeichnen, wobei die zwölfte Etappe hinauf nach Alpe d'Huez mit 8,4 Millionen Fernsehzuschauern den Spitzenwert verzeichnen konnte. Die beste Einschaltquote lag auf Etappe elf bei 62,8 Prozent.

Neben den TV-Daten haben die Veranstalter der Tour de France Femmes auch den Web-Auftritt des Rennens ausgewertet. Dabei konnte mit 22 Millionen Videoaufrufen auf den offiziellen Plattformen des Rennens und 2,8 Millionen Besuchern auf der offiziellen Website des Events ein weiterer Indikator für den Erfolg der ersten Tour de France Femmes festgestellt werden.

Zudem konnte auch ein Zuwachs der Fans auf den Social-Media-Kanälen des Rennens verzeichnet werden, wobei die Follower-Zahlen hier um 90 Prozent gegenüber den Werten vor dem Wettbewerb angestiegen sind. Als besonders beliebten Content entpuppte sich dabei das Video des finalen Kilometers der dritten Etappe, als Cecilie Uttrup Ludwig (FDJ-Suez-Futuroscope) den einzigen nicht-niederländischen Erfolg einfahren konnte. Das Video verzeichnet mehr als 400.000 Aufrufe auf Facebook, Twitter, YouTube und Dailymotion.

Annemiek van Vleuten konnte am Sonntag die finale Etappe, sowie die erste Tour de France Femmes avec Zwift für sich entscheiden, nachdem sie am Samstag bereits die siebte Etappe nach Le Markstein Fellering dominieren und das Gelbe Trikot von Marianne Vos übernehmen konnte. Demi Vollering (SD Worx) erzielte den zweiten Platz und konnte das gepunktete Bergtrikot gewinnen, während Marianne Vos das Grüne Trikot der besten Sprinterin erhielt. Das deutsche Team Canyon-Sram Racing gewann die Auszeichnung zum besten Team der Tour de France Femmes.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.020 Sekunden  (radnet)