Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 69 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Stephane Tempier trägt künftig das Trikot von Trek Factory Racing. Foto: Trek Factory Racing
13.01.2020 10:46
MTB: Trek Factory Racing verpflichtet WM-Dritten Tempier

Paris (rad-net) - Mountainbiker Stephane Tempier kann im Olympia-Jahr auf ein starkes Team vertrauen. Der WM-Dritte von 2019 unterschrieb bei der US-amerikanischen Equipe Trek Factory Racing und hat nach dem Ende des Bianchi-Teams damit einen mehr als adäquaten Ersatz gefunden.

Tempier wird an der Seite des Neuseeländers Anton Cooper den männlichen Part der Cross-Country-Fraktion von Trek Factory Racing abdecken. Nach dem überraschenden Ende von Bianchi-Countervail kann er damit auf eine starke Team-Formation vertrauen, für die auch Europameisterin Jolanda Neff aus der Schweiz, die Kanadierin Emily Batty und die Britin Evie Richards unterwegs sind.

«Ich freue mich sehr für einen solch berühmten Bike-Produzenten zu fahren», wird der Franzose in einer Pressemitteilung zitiert. «Bei den Olympischen Spielen in Tokio Leistung zu zeigen, das ist mein großes, großes Ziel, weil es wohl meine letzten Olympischen Spiele sein werden.» Tempier ist Jahrgang 1986.

Ganz jung und ebenfalls neu an Bord ist die Britin Harriet Harnden. Die U19-Vize-Europameisterin und WM-Dritte von 2019 wechselt allerdings von der Cross-Country-Disziplin und setzt ihren Schwerpunkt künftig auf Enduro.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.014 Sekunden  (radnet)