Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 467 Gäste und 9 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Maximilian Levy beim Sechstagerennen in London. Foto: Erdgas.2012/Tornanti.cc
07.11.2019 13:21
Levy bleibt bei Erdgas.2012

Chemnitz (rad-net) - Maximilian Levy hat seinen Vertrag beim Team Erdgas.2012 vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Dies teilte die vom Weltradsportverband UCI als Track-Team eingestufte Mannschaft mit Sitz in Chemnitz jetzt mit.

Der Vertrag des dreimaligen Olympia-Medaillengewinners und vierfachen Weltmeisters, der seit 2011 für Erdgas.2012 fährt, lief ursprünglich bis Ende 2019.

«Ich habe wieder richtig Freude am Bahnradsport gefunden. Und ich habe in meiner Auszeit gemerkt, wie groß die Vorteile des Leistungssports sind und mich deshalb entschieden, in Richtung Tokio alles in die Waagschale zu werfen und anzugreifen», erklärte der 32-Jährige. «Außerdem möchte ich gern transportieren, dass es sich lohnt zu kämpfen und dabei helfen, die Mannschaft über Tokio 2020 hinaus zusammenzuhalten und auf dem Weg zur Weltmeisterschaft 2021 unterstützen. Und vielleicht gehe ich selber nochmal an den Start.»

In diesem Jahr verzichtete Levy aufgrund der Geburt seines dritten Kindes auf eine WM-Teilnahme und widmete sich einem Ausflug zum Langdistanz-Triathlon. Mit einem vierten Platz bei der Europameisterschaft in Apeldoorn und dem Sieg beim Sechstagerennen in London meldete sich Levy auf den Radrennbahnen erfolgreich zurück und will beim Weltcup in Glasgow an diesem Wochenende mit Starts im Teamsprint, Sprint und Keirin sein nach wie vor großes Leistungsvermögen nachweisen.

«Wir freuen uns sehr, dass wir die überaus erfolgreiche Zusammenarbeit mit Max bis Ende 2021 fortsetzen können und bis dahin als Team Planungssicherheit haben. Für unsere junge Mannschaft sehen wir in der Vertragsverlängerung ein wichtiges Signal. Max ist mit seinen Erfolgen, seiner Professionalität und ungebrochenen Leidenschaft für den Bahnradsport immer noch eine wichtige Bezugsgröße für unser gesamtes Team», sagte Michael Gertig, Präsident im Team Erdgas.2012.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.013 Sekunden  (radnet)