Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 666 Gäste und 10 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Zieleinlauf der Frauen bei der virtuellen Ausgabe von Eschborn-Frankfurt. Foto: Screenshot
01.05.2021 12:24
Karier und Hering gewinnen Liga-Auftakt beim virtuellen Eschborn-Frankfurt

Frankfurt (rad-net) - Die ersten Führungstrikots der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» 2021 sind vergeben. Bei der virtuellen Ausgabe des in den September verschobenen Radklassikers Eschborn-Frankfurt über 40 Kilometer sicherten sich Rik Karier (Männer/Luxemburg), Eva Marie Hering (Frauen/d.velop ladies), Malte Schröder (Junioren/Dukes Racing Team) und Elena Jährig (Juniorinnen/RG LKT Team) die Siege in den jeweiligen Klassen.

Bei den Frauen bildete sich eine siebenköpfige Spitzengruppe aus der auf den letzten Kilometern Eva Marie Hering und Fiona Schröder (Kieler RV) angriffen. Das Duo machte den Sieg unter sich aus und in einem langen Sprint bezwang Hering Schröder. Mit 20 Sekunden Rückstand sicherte sich Lisa Kromm (Baden-Forchheim) aus einer kleinen Verfolgergruppe den dritten Platz.

Im Sprint zweier Zwillingsschwestern holte sich dahinter Elena Jährig vor Fabienne Jährig (ebenfalls RG LKT Team) den Sieg bei den Juniorinnen. Katharina Paggel (Mangertseder-Bayern) wurde mit zehn Sekunden Rückstand zu den beiden Schwestern Dritte.

Rik Karrier feierte bei den Männern einen Solosieg. Der Luxemburger hatte rund zehn Kilometer vor dem Ziel aus einem arg dezimierten Feld angegriffen und rettete knappe drei Sekunden Vorsprung ins Ziel. Hinter ihm spurtete Junior Malte Schröder auf den zweiten Platz, Dritter wurde Patrick Lechner (Bike Aid Development). Auf den vierten Platz kam mit Elmar Abma (Willebrord Wil Vooruit) ebenfalls ein U19-Fahrer, der damit Zweiter seiner Altersklasse wurde. Die jeweiligen dritten Plätze gingen an Jakob Schmidt (Männer/Berthold RadTeam) und Paul Keller (Junioren/Marco Brenner-LV Bayern).

Wenngleich der Online-Wettbewerb kein Wertungsrennen für die Gesamtwertung der Liga sein wird und dort somit auch keine Punkte vergeben werden, dürfen die jeweiligen Siegerinnen und Sieger beim ersten realen Rennen der Rad-Bundesliga in dem dort gewonnen Führungstrikot an den Start gehen. Für die Frauen, Juniorinnen und Junioren startet die Bundesliga-Saison voraussichtlich am 13. Mai im Rahmen der 33. Main-Spessart-Rundfahrt in Karbach, für die Männer stehen die Gippinger Radsporttage am 5. Juni als Auftaktrennen im Kalender.

Weitere Infos zur «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga»


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.013 Sekunden  (radnet)