Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 490 Gäste und 11 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Hatte vor zwei Jahren eine mehrmonatige Pause eingelegt: Lennard Kämna. Foto: David Stockman/BELGA/dpa
16.09.2020 09:12
Kämna stellt klar: Karriereende war nie ein Thema

Méribel (dpa) - Lennard Kämna hat nach seinem Etappensieg bei der 107. Tour de France klargestellt, dass ein Karriereende bei seiner Auszeit vor zwei Jahren kein Thema gewesen sei.

«Es stand nie zur Debatte, dass ich aufhören werde. Ich wollte meinen Kopf gerade bekommen. Ich war nicht zu 100 Prozent hinter dem Sport. Danach habe ich mir gesagt: Ich werde alles probieren, alles geben», sagte Kämna und fügte hinzu: «Ich hatte nie das Gefühl, dass ich aufhören möchte.»

Das 24 Jahre alte Riesentalent hatte vor zwei Jahren mitten in der Saison eine mehrmonatige Pause eingelegt, auch Krankheiten hatten ihn damals zurückgeworfen. «Lennard hat große Erfolge im Nachwuchsbereich gefeiert. Dann lief es in den ersten Jahren bei den Berufsfahrern nicht so. Ich bin super happy, dass wir ihn auf die Erfolgsspur zurückbringen konnten», sagte Bora-hansgrohe-Teamchef Ralph Denk.

Kämna hatte 2014 bereits den WM-Titel der Junioren im Einzelzeitfahren gewonnen und war mit großen Erwartungen zu den Profis gekommen. Nach guten Leistungen zum Ende der Tour 2019 ist ihm in diesem Jahr der Durchbruch gelungen.


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)