Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 490 Gäste und 7 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Robbe Ghys und Lindsay De Vylder führen in Gent. Foto: Lotto Zesdaagse Vlaanderen-Gent
18.11.2022 08:03
Ghys/De Vylder bleiben in Gent in Führung

Gent (rad-net) - Robbe Ghys und Lindsay De Vylder haben am dritten Abend des Sechstagerennens in Gent ihre Führung verteidigt. Vier Teams liegen noch in derselben Runde - darunter Tim Torn Teutenberg und Jules Hesters, die sich aktuell sogar auf Podestkurs befinden.

In den ersten Wettbewerben hielt sich das belgische Duo noch etwas zurück, doch unterstrich dann seine Ambitionen mit Siegen im Mannschaftsausscheidungsfahren sowie im Rundenrekordfahren. Dabei verbesserte es sogar den Bahnrekord auf 8,332 Sekunden. In der ersten Jagd belegten Ghys/De Vylder hinter Lokalmatador Iljo Keisse mit Jasper de Buyst Rang zwei. Auch in den weiteren Wettbewerben waren sie stets relativ weit vorne dabei und festigten so Rang eins.

Teutenberg/Hesters hatten in der ersten Jagd als Vierte eine Runde verloren. Doch diesen Rundenverlust machte die deutsch-belgische Paarung in der zweiten Jagd wieder wett. Sie gewannen das Rennen mit einer Runde Vorsprung und arbeiteten sich damit auch im Klassement wieder nach vorne.

Während Ghys/De Vylder mit 190 Punkten die Gesamtwertung anführen, folgen Yoeri Havik/Fabio van den Bossche mit 173 Punkten auf dem zweiten Rang. Teutenberg/Hesters haben als Dritte 144 Punkte auf dem Konto. Ebenfalls noch in der Nullrunde liegen Keisse/De Buyst mit 100 Zählern. Die restlichen Mannschaften haben bereits drei Runden und mehr Rückstand.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.021 Sekunden  (radnet)