Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 506 Gäste und 11 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Fabio van den Bossche (li.) und Yoeri Havik übernahmen die Führung in Gent. Foto: Lotto Zesdaagse Vlaanderen-Gent
20.11.2022 09:35
Gent: Havik/Van den Bossche gehen als Führende in den Schlusstag

Gent (rad-net) - Am vorletzten Abend des Sechstagerennens in Gent hat es einen Führungswechsel gegeben. Yoeri Havik und Fabio Van den Bossche lösten Robbe Ghys/Lindsay De Vylder, die drei Tage lang auf Platz eins lagen, an der Spitze des Gesamtklassements ab.

Die erste Jagd des Abends war hart umkämpft, mehrere Mannschaften griffen ständig an. Schließlich gelang es Havik/Van den Bossche genauso wie Iljo Keisse/Jasper de Buyst einen Rundengewinn herauszuholen. Damit konnte das niederländisch-belgische Duo das Rennen gewinnen und die Führung übernehmen. Diese bauten sie mit dem Gewinn des 500-Meter-Zeitfahrens weiter aus.

Die zweite Jagd entschieden Tim Torn Teutenberg/Jules Hesters vor Keisse/De Buyst, die jeweils einen Rundengewinn gegenüber dem Rest des Feldes vollzogen, für sich.

In den Schlusstag gehen Havik/Van den Bossche nun mit 274 Punkten und einer Runde Vorsprung. Dahinter wird es spannend, denn drei Mannschaften folgen mit nur einer Runde Rückstand. Zweite sind Ghys/De Vylder mit 284 Zählern, Teutenberg/Hesters haben als Dritte 216 Punkte auf dem Konto. Keisse/De Buyst haben mit nur 156 Punkten bereits einen größeren Rückstand.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.009 Sekunden  (radnet)