Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 899 Gäste und 8 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Mark Cavendish ist zurück in der Erfolgsspur. Foto: Archiv/Stuart Franklin/Getty Images
21.06.2021 15:18
Deceuninck-Quick Step nimmt Cavendish anstatt Bennett mit zur Tour de France

Gent (rad-net) - Das Team Deceuninck-Quick Step hat überraschend doch Mark Cavendish für die Tour de France nominiert. Die belgische WorldTour-Mannschaft hat nun sein Aufgebot für die am Samstag beginnende Frankreich-Rundfahrt veröffentlicht, das von Weltmeister Julian Alaphilippe angeführt wird.

«Ich freue mich, mit Deceuninck-Quick Step wieder zur Tour de France zurückzukehren [...], zu einem Rennen, für das ich solche Leidenschaft und wo ich so viel Geschichte habe. Es ist das größte Radrennen der Welt und ich werde mein Bestes geben», so Cavendish, der in diesem Jahr schon fünf Siege verbuchen konnte.

Eigentlich war Sam Bennett beim Team Deceuninck-Quick Step für die Sprints in Frankreich vorgesehen, doch der Ire hat sich offenbar nicht rechtzeitig von einer Knieverletzung erholt. Cavendish, mit 30 Etappensiegen und einem Grünen Trikot der am meisten dekorierte Sprinter in der Geschichte des Rennens, wird Bennett nun ersetzen. Für den Briten wird es der erste Start bei der Tour de France seit drei Jahren sein.

«Ich bin natürlich sehr enttäuscht, dass ich mein Grünes Trikot bei der diesjährigen Tour de France nicht verteidigen kann», sagte Bennett, der weiter erklärte, dass die Knieverletzung, wenngleich es sich nur um eine leichte handeln soll, sein Training in den vergangenen zu sehr beeinflusst habe, um fit für das Rennen zu sein. «Die Tour de France verdient mich in Topform. Ich wäre für mein Team und mich selbst ungerecht, dort in dieser Verfassung zu fahren.»

Die Mannschaft wird komplettiert von Ronde-van-Vlaanderen- und E3-Harelbeke-Sieger Kasper Asgreen, dem italienischen Duo Davide Ballerini und Mattia Cattaneo, den Belgiern Tim Declercq und Dries Devenyns sowie dem dänischen Anfahrer Michael Mørkøv.

«Unser Team ist ausgewogen», ist Tom Steels, Sportdirektor bei Deceuninck-Quick Step, überzeugt. «Julian hat die Tour de Suisse gut hinter sich gebracht und das Eröffnungswochenende passt zu ihm, deshalb werden wir ihn bei seinem Streben nach einem Etappensieg untrstützen. Mark kehrt zur Tour zurück und es ist toll, jemanden mit seiner Geschichte und Erfahrung im Team zu haben. Er wird mit Ballerini und Mørkøv einen hervorragenden Lead-Out haben, und der Plan ist, es Tag für Tag zu nehmen und zu sehen, wie die Dinge laufen. Wir sind zuversichtlich und hoffen auf gute drei Wochen.»

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.019 Sekunden  (radnet)