Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 1374 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Derzeit rollen die berühmten Frühjahrsklassiker in Belgien. Foto: Archiv/Thibault Camus/AP
27.03.2024 11:12
Bauernverband will flämische Frühjahrsklassiker nicht stören

Gent (rad-net) - Der flämische Bauernverband plant, entlang der Strecke von fünf Frühjahrsklassikern in Belgien Aktionen durchzuführen, um Aufmerksamkeit zu erzielen. Jedoch betonte man, dass man die Rennen nicht stören wolle.

Auch in anderen europäischen Ländern gab es bereits Bauernproteste, die Einfluss auf den Radsport hatten. So musste etwa die Auftaktetappe des Etoile des Bessèges in Frankreich abgesagt werden und die Ruta del Sol in Spanien konnte bis auf ein kurzes Zeitfahren gar nicht stattfinden. In Belgien waren die Bauern bereits während Gent-Wevelgem am Kemmelberg versammelt und wollen auch beim heutigen Dwars door Vlaanderen, der Flandern-Rundfahrt (31. März), dem Scheldeprijs (3. April) und dem Brabantse Pijl (10. April) zu sehen sein.

Mit der Botschaft «Schiebt die Bauern nicht einfach beiseite» möchte der flämische Bauernverband darauf hinweisen, «wie wichtig eine starke, lokale Nahrungsmittelproduktion ist». Die Organisation hofft, dass die dort versammelten Bilder und Traktoren während des Rennens eingefangen werden. «Die Landwirte wollen hoffnungsvoll in die Zukunft blicken, machen sich aber Sorgen um die Rechtssicherheit, den hohen Regulierungsaufwand und ein gerechtes Einkommen», sagte Lode Ceyssens, Vorsitzender des Bauernverbandes gegenüber Het Nieuwsblad. «Unterstützt also nicht nur die Fahrer, sondern auch die Bauern. Auch sie sind Flamen, die man schätzen muss.»

Dabei gehe es dem Bauernverband nicht darum, den Ablauf der Rennen zu stören. «Dies ist eine jährliche Aktion, die Spaß macht und sicherlich nicht die Absicht hat, Belästigungen zu verursachen. Das wollen wir ganz deutlich sagen», sagt Sprecherin Elisabeth Mertens. «Die Absicht ist nicht, das Rennen zu stören.»


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.013 Sekunden  (radnet)