Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 406 Gäste und 10 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


30.11.2019 13:05
Bahn-Weltcup: Hinze im Sprint und Levy und Bötticher im Keirin weiter

Hongkong (rad-net) - Emma Hinze ist am zweiten Tag des Bahn-Weltcups souverän ins Halbfinale des Sprint-Turniers der Frauen gefahren. Im Keirin der Männer erreichten sowohl Maximilian Levy als auch Stefan Bötticher die zweite Runde.

Hinze fuhr in 10,773 Sekunden über 200 Meter fliegend die drittschnellste Zeit der Qualifikation. Die zweite deutsche Starterin Pauline Grabosch wurde in 10,773 Sekunden Vierte. Damit kamen sie beide direkt ins Achtelfinale. Hinze besiegte dort Urszula Los (Polen) deutlich, aber für Grabosch war hier gegen Luz Daniela Gaxiola Gonzales (Mexiko) Endstation. Derweil zeigte Hinze auch im Viertelfinale eine starke Leistung und kam gegen Jessica Salazar Valles (Mexiko) glatt in zwei Läufen weiter.

Levy hatte sein Rennen in der Ersten Runde gewonnen. Bötticher fuhr auf Rang zwei und musste damit über den Hoffnungslauf gehen, den er aber klar für sich entschied und damit auch noch in die Zweite Runde einzog.

Lisa Küllmer qualifizierte sich als Sechste ihres Laufs für das Scratch-Finale.

Neben den Entscheidungen im Sprint, Keirin und Scratch, wird heute auch um den Sieg im Omnium gefahren. Hier will Roger Kluge wichtige Punkte für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio sammeln.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.020 Sekunden  (radnet)