Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 482 Gäste und 13 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Beim MTB-Soccercup steht der Spaß im Vordergrund. Foto: Erhard Goller
08.11.2019 09:23
15. MTB-Soccercup: Mountainbiker kicken im Nordschwarzwald

Bad Liebenzell (rad-net) - Zum 15. Mal wird am 30. November der MTB Soccercup ausgerichtet. Die Titelverteidiger Oberlengenhardter Zapfenkicker organisieren das Turnier für die Mountainbike-Szene in der Sporthalle in Bad Liebenzell nach dem bewährten Modus der vergangenen Jahre.

«Da müssen wir uns was einfallen lassen», hatte Jörg Fader, Rad-Abteilungsleiter des TV Oberlengenhardt, nach dem klaren Finalsieg seines Teams in Offenburg gesagt. Durch den klaren Finalsieg gegen die Albstädter Tobolde übernahmen seine Zapfenkicker mit U23-Meister Simon Schneller die Pflicht den nächsten MTB Soccercup auszurichten.

Im kleinen Ort Oberlegenhardt gibt es keine entsprechende Halle, aber im sechs Kilometer entfernten Bad Liebenzell wurde man für den 30. November fündig. «Die Größe entspricht etwa der in Offenburg, so dass man auch auf die größeren Tore spielen kann», erklärt Jörg Fader. So gastiert das Turnier, das auch schon in der Schweizer Hauptstadt Bern stattgefunden hat, zum ersten Mal im Nordschwarzwald.

Das Fußball-Turnier hat sich zum Winter-Treffpunkt der MTB-Szene entwickelt, bei der es zwar um den Wanderpokal geht, bei dem aber ganz klar der Spaß im Vordergrund steht.

Die Mannschaften, respektive ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen eine «deutliche Verbindung zum MTB-Sport» haben. Es können aber auch Straßen-Rennfahrer mitmachen. Es geht nur darum, dass nicht etatmäßige Fußball-Spieler «eingekauft» werden. Es können neben aktiven Pedaleuren, auch Mechaniker, Trainer, Betreuer, Teammanager, Vereins-Funktionäre, etc. mitmachen.

Mit 14 Teams wäre das Teilnehmer-Kontingent voll. Maximal neun Leute darf ein Team umfassen, gespielt wird mit vier Feldspielern und einem Torwart, einer Torfrau. Bei reinen Damen-Teams dürfen es fünf Feldspielerinnen sein und deren Tore zählen doppelt.

Die dreifachen Sieger aus Offenburg (Schwarzwaldbolzer) haben ihre Teilnahme bereits angekündigt, beim ebenfalls dreimaligen Gewinner Ballkunstensemble um Simon Stiebjahn hat man begonnen eine Mannschaft zusammen zu stellen.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.010 Sekunden  (radnet)