Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 1489 Gäste und 6 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Das Peloton beim Giro d'Italia. Foto: Fabio Ferrari/LaPresse via ZUMA Press/dpa
23.05.2024 17:09
Nächster Sprint-Sieg: Merlier gewinnt in Padua

Padua (dpa) - Tim Merlier (Soudal-Quick Step) hat Sprinter-König Jonathan Milan (Lidl-Trek) die Show gestohlen und die 18. Etappe des Giro d'Italia gewonnen. Der Belgier setzte sich in Padua um wenige Zentimeter vor dem in den Massensprints bisher dominanten Italiener durch. Dritter wurde Kaden Groves (Alpecin-Deceuninck).

Maximilian Walscheid (Jayco-AlUla) fuhr als Elfter knapp an der Top-Ten vorbei.

Für Merlier war es der zweite Etappensieg beim diesjährigen Giro, Milan verbuchte bereits drei Erfolge. Die nächste und letzte Chance für Sprinter sollte es auf der Schlussetappe in Rom am Sonntag geben.

An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Tadej Pogacar (UAE-Team Emirates) liegt fast acht Minuten vor Daniel Felipe Martinez (Bora-hansgrohe) und Geraint Thomas (Ineos Grenadiers). Routinier Simon Geschke (Cofidis) liegt als bester Deutscher weiterhin auf Rang 14 und fährt in seiner letzten Saison einen beachtlichen Giro.

Nach dem Ausflug ins Flachland wird es am Freitag wieder anspruchsvoller. Auf dem 157 Kilometer langen Weg von Mortegliano nach Sappada sind drei kleinere Bergwertungen zu bewältigen. Womöglich haben vor dem großen Finale am Wochenende noch einmal Ausreißer die Chance auf den Tagessieg.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.015 Sekunden  (radnet)