Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 1379 Gäste und 9 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Luca Schwarzbauer in Aktion. Foto: Archiv/Armin M. Küstenbrück
13.04.2024 18:04
MTB-Weltcup: Schwarzbauer Zweiter im Short Track

Mairiporã (rad-net) - Luca Schwarzbauer (Canyon-CLLCTV) hat sich beim Weltcup-Auftakt in Mairiporã in Brasilien im Short Track nur knapp Weltmeister Sam Gaze (Alpecin-Deceuninck) geschlagen geben müssen. Der letztjährige Short-Track-Weltcupgesamtsieger belegte den zweiten Platz.

Schwarzbauer bestimmte das Rennen maßgeblich mit. Schon in der Startloop setzte er sich an die Spitze des Feldes und zog das Tempo ordentlich an. Auch im weiteren Verlauf war der 27-Jährige stets in den vorderen Positionen zu sehen. Zwei Runden vor Schluss attackierte Schwarzbauer, um als Erster in die Pumptrack zu gehen. Doch in der Schlussrunde hatte Gaze noch genug Reserven und konterte an demselben Anstieg. Trotz einiger weiterer Angriffe verteidigte Gaze seine Position. Im Schlussspurt kam Schwarzbauer ihm noch einmal nahe, musste aber seine Niederlage eingestehen.

Bei den Frauen war Leonie Daubermann (KTM) beste Deutsche. Sie belegte den 23. Platz. Lia Schrievers wurde 30. Den Sieg sicherte sich Evie Richards (Trek-Pirelli). Nach einer Tempoverschärfung von Kate Courtney (Scott-Sram) hatte sich die Britin alleine von der Konkurrenz absetzen können und siegte mit sieben Sekunden Vorsprung vor Rebecca Henderson (Primaflor-Mondraker) und Alessandra Keller (Thömus-Maxon).


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.025 Sekunden  (radnet)