Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 1386 Gäste und 9 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Beim Massensturz der Favoriten im Baskenland kommt der Profi Primoz Roglic glimpflich davon. In der kommenden Woche ist der Slowene zurück im Training. Foto: Clara Margais/dpa
13.04.2024 17:20
Nach Sturz: Roglic vor Rückkehr ins Training

Raubling (dpa) - Primoz Roglic wird nach seinem Sturz bei der Baskenland-Rundfahrt in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen. Der Star vom deutschen Rennstall Bora-hansgrohe wird wie erwartet nicht beim Fleche Wallonne (17. April) und Lüttich-Bastogne-Lüttich (21.) starten, wie sein Team am Freitag mitteilte.

«Primoz war die gesamte Woche bei uns, um seine großflächigen Wunden und sein Knie zu versorgen. Wir wollen seinem Körper die Zeit geben, sich von diesen Verletzungen komplett zu erholen, denn unser großes Ziel ist die Tour de France», sagte Dan Lorang, der Head of Performance des Teams Bora-hansgrohe.

Der Slowene war in den folgenschweren Sturz bei der Rundfahrt vor knapp einer Woche verwickelt, in dem sich unter anderem Tour-de-France-Sieger Jonas Vingegaard und Zeitfahr-Weltmeister Remco Evenepoel schwer verletzten. Roglic, der zum Zeitpunkt des Vorfalls Gesamtführender war, war dagegen glimpflich davongekommen und hatte sich keine Knochenbrüche zugezogen. Dennoch musste er das Rennen aufgeben.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.012 Sekunden  (radnet)