Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 616 Gäste und 24 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Jonas Vingegaard siegte heute bei O Gran Camiño. Foto: Cor Vos/Visma-Lease a Bike
23.02.2024 17:51
Vingegaard wird bei O Gran Camiño Favoritenrolle gerecht

Chantada (rad-net) - Jonas Vingegaard (Visma-Lease a Bike) ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat die zweite Etappe in O Gran Camiño (UCI 2.1) im Alleingang gewonnen. Damit ist der Vorjahressieger nun auch Spitzenreiter im Gesamtklassement.

Nach rund 40 Kilometern des 151,2 Kilometer langen Teilstücks von Taboada nach Chantada löste sich eine größere Ausreißergruppe um Xabier Azparren (Q36.5) und Alex Molenaar (Illes Balears-Arabay) Aufgrund der großen Gruppe wurde den Angreifern kein allzu großer Vorsprung vom Hauptfeld gewährt. Schließlich setzten sich Azparren und Molenaar von ihren Mitstreitern. Am letzten Berg angekommen, dem Alto de San Pedro de Licora, dessen Gipfel vier Kilometer vor dem Ziel überquert wurde, hatte das Duo noch 45 Sekunden Vorsprung aufs Peloton. Dort machte aber inzwischen Visma-Lease a Bike ordentlich Tempo und es dauerte nicht lange, ehe auch die letzten beiden Ausreißer gestellt wurden.

Rund vier Kilometer vor dem Gipfel beschleunigte dann Vingegaard. Egan Bernal (Ineos Grenadiers) und Jefferson Cepeda (Caja Rural-Seguros RGA) blieben zunächst am Hinterrad des Dänen. Doch drei Kilometer später konnten auch sie Vingegaard nicht mehr folgen und mussten ihn ziehen lassen. Er überquerte 24 Sekunden vor Bernal und Cepeda den Zielstrich und feierte einen deutlichen Etappensieg.

Nachdem das Auftaktzeitfahren aufgrund widriger Witterungsbedingungen neutralisiert gefahren wurde und nicht mit in die Gesamtwertung zählt, ist Vingegaard nun Spitzenreiter. Er liegt 28 Sekunden vor Bernal und 30 vor Cepeda.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.013 Sekunden  (radnet)