Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 1707 Gäste und 16 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Wout van Aert triumphierte 2022 bei Omloop Het Nieuwsblad. Foto: Archiv/Geert Vanden Wijngaert/AP/dpa
23.02.2024 11:10
Van Aert will Sprintern bei Omloop Het Nieuwsblad das Leben schwer machen

Gent (rad-net) - Wout van Aert geht am Samstag als einer der großen Favoriten bei Omloop Het Nieuwsblad ins Rennen. Der Belgier gab zu, dass es bei einer so starken Mannschaft wie Visma-Lease a Bike, die den Klassiker in den vergangenen beiden Jahren mit Dylan van Baarle (2023) und Van Aert (2022) für sich entschied, nur um den Sieg geht.

«Mit der Mannschaft, mit der wir am Start sind, können wir uns nicht verstecken. Wir müssen den Mut haben zu sagen, dass wir das Rennen gewinnen wollen. So schwierig das auch sein mag, es muss der Ehrgeiz sein», sagte Van Aert in einem Interview mit Het Nieuwsblad.

Der 29-Jährige ist zuversichtlich, dass er in einer Reihe von Rennszenarien, einschließlich eines Sprint-Finishs, gewinnen kann. Dennoch wird das Ziel sein, das Rennen für die schnelleren Sprinter wie den Vorjahreszweiten Arnaud De Lie (Lotto-Dstny) schwer zu machen. «Ich kann auch sprinten ... Wir wollen das Rennen immer hart machen. Und es ist sicherlich nicht die Absicht, zum Beispiel mit Arnaud De Lie ins Ziel zu kommen. Ist er der Favorit? Letztes Jahr war das etwas mehr offensichtlich, denn sein Anlauf zum Eröffnungswochenende war superstark. Ich würde Arnaud lieber loswerden, bevor wir ins Ziel kommen.»

Aber Van Aert schließt auch Fahrer wie Matej Mohoric (Bahrain-Victorious), Tim Wellens (UAE-Team Emirates) und Tom Pidcock (Ineos Grenadiers) nicht als Favoriten bei dem 202,2 Kilometer langen Rennen zwischen Gent und Ninove aus. «Ich denke spontan an Mohoric, Tim Wellens, ich habe einen starken Pidcock an der Algarve gesehen. Aber es wird immer noch eine große Anzahl Fahrer geben, an die ich im Moment nicht spontan denke», sagte Van Aert.

Er verwies auch darauf, dass Julian Alaphilippe das Soudal-Quick Step-Team anführe, was darauf hindeutete, dass der Franzose nach den jüngsten Auseinandersetzungen mit Teamchef Patrick Lefevere, der ihn öffentlich kritisiert hatte, möglicherweise die Motivation für gute Leistungen erhöht hätte. «Ich halte jemanden mit seinen Qualitäten immer für fähig, eine entscheidende Rolle zu spielen, auch wenn dies in den letzten Jahren bei den Klassikern weniger der Fall war. Ich weiß nicht, ob ihn die jüngsten Ereignisse besonders motivieren werden. Ich werde mich dazu nicht äußern», so Van Aert.

Der Belgier selbst habe vergangene Woche bei der Volta ao Algarve Selbstvertrauen getankt - sowohl mit seinem Etappensieg als auch seinen Leistungen während der ganzen Rennwoche. Nach Omloop Het Nieuwsblad startet er am Sonntag auch bei Kuurne-Brüssel-Kuurne. Danach wolle er in Höhentrainingslager gehen und plant, Ende März wieder Rennen zu fahren.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.011 Sekunden  (radnet)