Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 934 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Fem van Empel siegte in Benidorm. Foto: BenidormCX/Sprintcycling
22.01.2023 14:36
Cross-Weltcup: Van Empel bezwingt Pieterse in Benidorm

Benidorm (rad-net) - Fem van Empel (Jumbo-Visma) hat den Cyclo-Cross-Weltcup in Benidorm in Spanien gewonnen. In einem packenden Finale setzte sie sich gegen Puck Pieterse (Alpecin-Deceuninck) durch.

Auf der extrem schnellen Strecke von Benidorm, die über viel Sand, Schotter und durch mediterranen Wald führte, blieb das Feld der Frauen zunächst zusammen, ehe sich unter dem Tempodiktat von Shirin van Anrooij (Baloise-Trek Lions) eine siebenköpfige Gruppe lösen konnte. Die Gruppe teilte sich aber noch in der zweiten Runde, nachdem Van Empel das Tempo noch einmal verschärfte. Mit Van Empel, Pieterse, Van Anrooij und Silvia Persico (UAE-Team ADQ) löste sich die entscheidende Spitzengruppe.

In der dritten von sieben Runden testeten Van Empel und Pieterse schon einmal ihre beiden Gegnerinnen, doch die konnten in der nächsten Runde den Anschluss wieder herstellen. In der vorletzten Runde beschleunigte dann Pieterse und wieder war es nur Van Empel, die mitgehen konnte. Van Anrooij gab sich jedoch noch nicht geschlagen und kämpfte sich noch einmal an die beiden Anfreiferinnen heran. Als das Trio eingangs der Schlussrunde etwas das Tempo rausnahm, konnte auch Persico noch einmal den Anschluss herstellen.

Kurz darauf trat Van Empel an, aber Pieterse war auch direkt wieder an ihrem Hinterrad. Von da an entwickelte sich ein spannender Zweikampf zwischen der Europameisterin und der niederlädndischen Meisterin. Schulter an Schulter gingen die beiden Fahrerinnen in die Kurven und keine schenkte der anderen auch nur irgendetwas. Die vorletzte Kurve konnte Van Empel allerdings etwas enger fahren, wodurch ein kleines Loch aufging, das sie bis ins Ziel rettete, um den Sieg vor Pieterse zu feiern. Van Anrooij belegte mit 13 Sekunden Rückstand den dritten Platz.

Eine deutsche Fahrerin war nicht am Start.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.010 Sekunden  (radnet)