Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 474 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Mathieu van der Poel wurde nachts festgenommen. Foto: Archiv/David Stockman/BELGA/dpa
25.09.2022 07:23
Ärger um Van der Poel: Festnahme vor WM-Rennen

Wollongong (dpa/rad-net) - Riesen-Ärger um Radstar Mathieu van der Poel bei der WM in Australien: Der als Mitfavorit angereiste Niederländer wurde am Vorabend des Straßenrennens von der Polizei wegen eines tätlichen Angriffs im Hotel kurzfristig festgenommen. Es hatte eine Auseinandersetzung mit zwei Teenagerinnen gegeben, die mehrmals an seiner Tür geklopft hatten. Berichten zufolge wurde der Arm eines Mädchens verletzt.

Der 27-Jährige wurde wegen zweifacher Körperverletzung angeklagt und am frühen Sonntagmorgen auf Kaution wieder freigelassen - allerdings blieb sein Reisepass bei der australischen Polizei. Am Dienstag muss Van der Poel vor Gericht erscheinen. Der frühere Cross-Weltmeister ging im Straßenrennen noch an den Start, gab nach gut einer Stunde aber wieder auf.

«Es stimmt, ja. Es gab einen kleinen Streit», sagte Van der Poel dem belgischen TV-Sender Sporza vor dem Start. «Es ging um laute Nachbarn und die sind hier ziemlich streng.» Er sei früh ins Bett gegangen. Viele Kinder im Flur hätten es aber notwendig gefunden, an die Tür seines Zimmers zu klopfen. «Nach ein paar Mal war ich damit fertig. Ich bat nicht freundlich darum aufzuhören. Dann wurde die Polizei gerufen. Ich war erst um 4 Uhr wieder in meinem Zimmer. Das ist sicher nicht optimal. Es ist eine Katastrophe, aber ich kann nichts mehr ändern.»

Polizei bestätigt den Vorfall
Die Polizei von New South Wales bestätigte später, dass ein 27-Jähriger festgenommen und angeklagt wurde, nachdem er angeblich in einen Streit mit zwei Mädchen im Teenager-Alter in einem Hotel in Sydney verwickelt gewesen war. Demnach habe er die beiden Mädchen gestoßen, wobei eines hinfiel und das andere gegen eine Wand schlug und eine kleine Schürfwunde am Ellbogen erlitt.

Van der Poel zählte bei der WM zu den Mitfavoriten. Der Klassiker-Spezialist hat bereits einige schwere Eintagesrennen wie die Flandern-Rundfahrt, das Amstel Gold Race oder Strade Bianche gewonnen. 2021 gewann der Enkel der Rad-Legende Raymond Poulidor die zweite Etappe der Tour de France und trug sechs Tage das Gelbe Trikot.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.008 Sekunden  (radnet)